klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!
Bücher für den Wandel: Nebenwirkung Tod
 
Titel:      Nebenwirkung Tod
Kategorien:      Analyse
BuchID:      9088790361
Autor:      John Virapen
ISBN-10(13):      9088790361
Verlag:      Humble, Jim Verlag
Publikationsdatum:      2015-09
Edition:      7. Auflage.
Number of pages:      271
Sprache:      Nicht spezifiziert
Bewertung:      0 
Bild:      cover           Button Buy now [Jetzt kaufen]
Beschreibung:      Product Description
Buch + Vortrags DVD. Das Buch "Nebenwirkung Tod", ist in vielerlei Hinsicht eine wertvolle Dokumentation aus erster Hand eines "Insiders", die nicht nur die wahren Hintergründe und Absichten einiger Mächtigen zeigt, sondern auch das, was sich hinter den Kulissen der Pharma-Industrie, dem Medizinwesen und der Politik wirklich abspielt. Falsche Versprechungen während den Wahlen erschüttern ja keinen mehr, Politiker mit fragwürdiger Vergangenheit stehen heute auf Posten und morgen sind sie schon Vergangenheit. Was kann man da noch von den Beamten in den Ämter erwarten? John Virapen hatte die Chance, die höchste Stufe auf der Karriereleiter der Pharmabranche zu erreichen. Unter seiner Obhut wurden Ärzte, Professoren und Beamte "gekauft". "Wenn Sie denken, dass das nur mit viel Geld geht, oder schwierig ist, nein, man muss nur wissen wie man die Leute richtig anspricht", erklärt Virapen in seinem Buch. Herr Virapen war ein Entscheidungsträger, ein Insider, aus den höchsten Chefetagen der amerikanische Firma Eli Lilly in Schweden und hat fünfunddreißig Jahre internationale Arbeitserfahrung mit den größten Pharmariesen, "the Worldplayers", so wie er es nennt . Unter seiner Obhut wurden Medikamente, trotz des Wissens um tödliche Nebenwirkungen, auf dem Markt durchgesetzt. Doch sein skrupelloses Verhalten wurde langsam aufgeweicht als er erlebte, wie die Pharmaindustrie anfing, Neugeborene, Kinder und Jugendliche zu Ihren Kunden zu zählen und nicht davor zurückschreckte, Ärzte zu manipulieren an Kinder fragwürdige Psychopharmaka zu verschreiben. Das ging ihm schließlich zu weit und er konnte den Druck, der auf ihn ausgeübt wurde, nicht mehr verantworten. John Virapen tat für sich das einzige Richtige. Er stieg aus und konnte nicht mehr schweigen. Sein Buch "Nebenwirkung Tod", wurde in kürzester Zeit ein Bestseller und in achtzehn Sprachen übersetzt.