klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

format_fibonacci_hd_normal.jpgEin Traum a la Jules Vernes

Als wäre es ein Roman von Jules Verne: eine Crew will die erneuerbaren Energien fördern und macht sich auf, eine Weltumrundung im Solarflugzeug zu schaffen. Vor Augen hat sie das Ziel des immerwährenden Fluges ohne Treibstoff und ohne Schadstoffe… sozusagen die Revanche des Ikarus.

Mehr als ein Flugzeug

Eine neue Utopie? Ein hübsches Science Fiction Szenario? Nein, eine avantgardistische technologische Herausforderung! Die Zähmung einer sauberen, erneuerbaren Energie und ihr uneingeschränkter Einsatz für das Fliegen bei Tag und Nacht. Was ist denn wirklich verrückt? An seine Träume zu glauben oder daran, dass die Menschheit überleben kann, wenn sie weiterhin eine Million Tonnen Erdöl pro Stunde verbraucht, ganz zu schweigen von Kohle und Gas, ihre natürlichen Ressourcen erschöpft, das Klima verändert, die Umwelt verschmutzt...
Ist es möglich, eine verantwortlichere Zukunft zu erfinden? Das werden wir nur erfahren, wenn wir es versuchen... und die dafür nötigen Mittel bereitstellen.

Ein Implus für die erneuerbaren Energien

Solar Impulse wird durch den Pioniergeist belebt, den man in den grossartigen Premieren des 20. Jahrhunderts wieder findet, bei denen Träume und Emotionen im Zentrum des wissenschaftlichen Abenteuers standen. Das Projekt hat den Ehrgeiz, einen Beitrag der Forschungswelt zugunsten der erneuerbaren Energien zu leisten, indem es die nächsten Seiten der Luftfahrtgeschichte mit Hilfe der Solarenergie schreiben will.

Ökomanität

Da unsere Welt nie dazu bereit sein wird, ihren Lebensstandard einzuschränken, müssen wirtschaftliche und ökologische Interessen so schnell als möglich in Einklang gebracht werden. Bertrand Piccard und seine Crew haben dafür den Begriff der „Ökomanität“ geprägt, eine Wortschöpfung aus den Begriffen Ökologie, Ökonomie und Humanität. Die neuen Technologien sollen zur besseren Anerkennung der alternativen Energien beitragen und insbesondere zur Suche nach Methoden zur Einsparung der vorhandenen Ressourcen. Solar Impulse verfolgt dabei gleichzeitig einen wissenschaftlichen Ansatz bei der Förderung dieser Technologien und einen philosophischen Ansatz, indem es der Öffentlichkeit sein Anliegen für eine ausgewogenere Welt übermitteln will.

Das Projekt schart Persönlichkeiten um sich

Viele Persönlichkeiten, die diese Geisteshaltung teilen, nehmen am Abenteuer teil und
bilden ein Patenschaftskomitee, um ihre Unterstützung für das Projekt zu bezeugen :

  • Buzz Aldrin , Mitglied der ersten Mondmission
  • Yann-Arthus Bertrand, Fotograf und Autor von «Die Erde von oben»
  • Paulo Coelho, Autor von «Der Alchemist»
  • Jean-Louis Etienne, Polarforscher
  • Nicolas Hulot, Journalist und Präsident der Stiftung Natur und Mensch
  • Eric Lindbergh, Enkel von Charles Lindbergh
  • Hubert Reeves, Astrophysiker und Humanist
  • Jean Verne, Grossenkel des futuristischen Schriftstellers
  • Don Walsh, Ko-Pilot des tiefsten Tauchgangs mit Jacques Piccard
  • Richard Wiese, ehemaliger Präsident des Explorer’s Club
  • Elie Wiesel, Träger Friedensnobelpreis

Quelle: http://www.solarimpulse.com
Bildrechte:© Solar Impulse - Details als pdf-file



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen