klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

Ein Symbol hat Gestalt angenommen.

Nach vier Jahren Forschungsarbeiten, Studien, Berechnungen und Simulationen ist das Projekt Solar Impulse nun in seine konkrete Phase getreten: Die Konstruktion des ersten Prototyps mit 63 Metern Spannweite und der Bezeichnung HB-SIA. Mit diesem Flugzeug sollen die Arbeitshypothesen in der Praxis getestet sowie die Auswahl der Technologien und Konstruktionsverfahren überprüft werden. Sind die Ergebnisse überzeugend, kann der HB-SIA 2010 den ersten 36-stündigen Flug ohne Treibstoff absolvieren, was einem vollständigen Tag-Nacht-Tag-Zyklus entspricht.

image_6-parifou_normal.pngInnovation meets Passion

Die Deutsche Bank unterstützt als langfristiger Partner die Durchführung dieses ehrgeizigen Projekts, dessen Ziel die Erdumrundung mit einem ausschließlich solarbetriebenen Flugzeug ist. Grundlage ihrer Partnerschaft mit Solar Impulse sind im Wesentlichen folgende Beweggründe:

_mg_1172_normal.jpgOMEGA liefert Schlüsseltechnologien

Im Mai 2006 gab das Team von Solar Impulse die Partnerschaft mit dem Schweizer Uhrenhersteller Omega bekannt, dem Raumfahrtveteran, dessen Zeitmesser an den Handgelenken amerikanischer Astronauten und russischer Kosmonauten bei sechs Mondlandungen und zahllosen Flügen ins All dabei waren. Mit Omega verfügt Solar Impulse über einen starken Partner, der seinen weltweit bekannten Markennamen in eine weitere aussergewöhnliche Mission an der Grenze der technologischen Möglichkeiten einbringt.

_mg_9779_normal.jpgAdvanced Material Solution Provider

Solvay unterstützt das Projekt Solar Impulse schon seit 2004 als Hauptpartner. Seitdem hat das Unternehmen hinsichtlich der großen technologischen Herausforderung stets eine aktive Rolle gespielt. Solvay stellt die anerkannten wissenschaftlichen Fähigkeiten und das Know-how des Unternehmens in den Dienst von Solar Impulse und trägt so unter anderem durch die Entwicklung und Produktion innovativer Werkstoffe zum Gelingen des Projekts bei. Die Unterstützung von Solar Impulse ist beispielhaft für die vielfältigen Aktivitäten der Solvay-Gruppe, die auf nachhaltige Entwicklung hinsichtlich alternativer bzw. erneuerbarer Energiequellen ausgerichtet sind.

Liste der Partner

mg_0310_normal.jpgDie Stiftung Sustainable Flight Foundation (SFF) ist der Eidgenössischen Stiftungsaufsicht unterstellt. Sie wurde von Bertrand Piccard und Stefan Catsicas, ehemaliger Vizepräsident und Forschungsdirektor der ETH Lausanne, mit dem Ziel gegründet, spezifische Entwicklungsprogramme für die Konstruktion des Solarflugzeugs zu finanzieren. Die Stiftung ist von den Steuern befreit. Sie wird finanziert durch Zuwendungen von Privatpersonen, Unternehmen oder anderen Stiftungen, für welche sie gewisse steuerliche Vorteile bietet.

_mg_0629_normal.jpgDas Projekt von Innen erleben

Das Angel Programm soll die Finanzierung der Flugzeugkonzeptphase gewährleisten bis das Gesamtbudget durch Sponsorengelder abgesichert werden kann. Private erhalten so die Möglichkeit, sich an der Finanzierung zu beteiligen, das Projekt als Crewmitglieder, Berater oder Botschafter von Innen mitzuerleben und ihr Engagement für die von Solar Impulse vertretenen Werte unter Beweis zu stellen.

_mg_1172_normal.jpgWertvolles Know-How und einzigartige Beiträge

Die spezialisierten Partner spielen eine zentrale Rolle im Projekt: Ihre praktischen Kompetenzen und ihr Know-how sind für die erfolgreiche Bewältigung der technischen Herausforderungen unverzichtbar.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen