klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

image_12-ambassadeur_normal.pngDie erneuerbaren Energien an ihre Grenzen bringen

Ein Botschafter der erneuerbaren Energien muss aufrütteln können, den Fortschritt beschleunigen, die Latte sehr hoch legen; so hoch, dass niemand mehr am Potenzial der neuen Technologien zweifeln kann. Solar Impulse hat sich ein Ziel gesetzt, das heute noch als unerreichbar gilt: ein ausschliesslich durch Sonnenenergie angetriebenes Flugzeug abheben zu lassen und Tag und Nacht zu fliegen, bis die Weltumrundung ohne Treibstoff und ohne Schadstoffausstoss geschafft ist.

Ein technologischer Sprung

Noch nie zuvor ist ein derart grosses und leichtes Luftfahrzeug gebaut worden, noch nie wurde ein Antriebssystem mit einem derart hohen Wirkungsgrad optimiert, nur selten hat ein Team soviel Wagemut entwickelt und sich derart zahlreichen technischen Herausforderungen gestellt. Das Ziel kann nur erreicht werden, wenn die Grenzen des derzeitigen Wissenstands in allen Bereichen erweitert werden. In der Tat muss die während des Tages eingefangene Energie nicht nur für den Antrieb des Flugzeuges ausreichen sondern ebenfalls, um die Batterien für den Nachtflug aufzuladen. Je tiefer die Sonne am Horizont steht, desto schwächer sind ihre Strahlen. Während weniger als acht Stunden pro Tag steht für die Solarzellen „nutzbares“ Licht zur Verfügung, mit dem das Flugzeug angetrieben und die Batterien für die Nacht geladen werden müssen.

Der Mythos des immerwährenden Fluges

Der erste Flugzyklus von 36 Stunden, vom Morgen bis zum Abend des folgenden Tages, wird von vorrangiger Bedeutung sein, um die Gültigkeit des Konzeptes zu beweisen. Der Pilot muss jeden Abend unbedingt über volle Batterien verfügen und ein Maximum an Energie einsparen, um sich bis zum nächsten Morgen in der Luft zu halten. Wenn der Meilenstein einer ersten Nacht in der Luft erreicht ist, kann eine weiter Nacht anvisiert werden und dann noch eine, um sich so immer mehr dem Mythos des immerwährenden Flugs zu nähern.

Nachhaltige Spannung

In jeder Nacht wird die Spannung einen neuen Höhepunkt erreichen : Der Ladezustand der Batterien und die verbleibende Flugzeit bis zum Sonnenaufgang muss abgeschätzt werden. Erst dann kann entschieden werden, ob der Flug wirklich fortgesetzt werden kann.

Ein Epos in Etappen und eine Reise um die Welt

Um seine Ziele zu erreichen, wird das Projekt in aufeinander folgenden Etappen ausgeführt: Ein erster Prototyp wird im Jahre 2007 gebaut. Mit ihm werden 2008 Testflüge durchgeführt. Seine Aufgabe wird sein, im Jahr 2009 den ersten Nachtflug zu realisieren.

Danach wird ein zweites Flugzeug gebaut, mit dem ab 2010 mit Hilfe der Solarenergie einige grosse Premieren der Luftfahrtgeschichte wie die Überquerung der Vereinigten Staaten und des Atlantiks neu geschrieben werden sollen. Die Weltumrundung wird dabei der Höhepunkt sein. Im Mai 2011 soll der Start zum Flug um die Erde entlang des Wendekreises des Krebses erfolgen. Auf jedem Kontinent wird eine Zwischenlandung erfolgen, um den Piloten zu wechseln und das Abenteuer der Öffentlichkeit sowie Vertretern aus Politik und Wissenschaft vorzustellen. Jeder Flugabschnitt wird 4 bis 5 Tage dauern, die für einen einzelnen Piloten maximal erträgliche Flugdauer. Falls das Gewicht der Batterien durch verbesserte Effizienz weiter reduziert werden kann, könnte das Flugzeug für zwei Piloten für Langzeitflüge ausgelegt werden. Auf diese Weise würde eine Nonstop-Weltumrundung in den Bereich des Möglichen rücken.

Quelle: http://www.solarimpulse.com
Bildrechte:© Solar Impulse - Details als pdf-file

 

{youtubejw}Az538cdRR2w{/youtubejw}

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen