klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

(The Guardian) From Cambodia to California, industrial-scale sand mining is causing wildlife to die, local trade to wither and bridges to collapse. And booming urbanisation means the demand for this increasingly valuable resource is unlikely to let up ... ganzen Artikel lesen

TheGuardian - Arthur Neslen - Wednesday 25 January 2017) Europe and northern hemisphere are warming at faster pace than the global average and ‘multiple climatic hazards’ are expected, says study. Europe’s Atlantic-facing countries will suffer heavier rainfalls, greater flood risk, more severe storm damage and an increase in “multiple climatic hazards”, according to the most comprehensive study of Europe’s vulnerability to climate change yet. ... den ganzen Artikel lesen

Im Human Connectome Project sammeln Forscher Informationen über das menschliche Gehirn und bilden die Nervenverbindungen zwischen Hirnregionen nach. So wollen sie beispielsweise verstehen, wie das Ich-Bewusstsein des Menschen entsteht.

http://www.humanconnectomeproject.org

humanconnectomeproject

Die CO2-Uhr des MCC veranschaulicht, wieviel CO2 in die Atmosphäre abgegeben werden darf, um die globale Erwärmung auf maximal 1,5°C beziehungsweise 2°C zu begrenzen.

https://www.mcc-berlin.net/fileadmin/data/clock/carbon_clock.htm

http://www.sonnenseite.com/de/wissenschaft/so-schnell-tickt-die-co2-uhr.html

co2 uhr

(Süddeutsche-Online - Essay von Markus C. Schulte von Drach) Die Menschheit verbraucht so viele Ressourcen, dass eineinhalb Erden nötig wären. Und sie wächst. Einige Experten empfehlen Frauen, weniger Kinder zu bekommen. Gute Idee....Bei diesem Vorschlag war Aufregung programmiert: Im Bericht für 2016 an den Club of Rome empfahlen die Wissenschaftler Graeme Maxton und Jørgen Randers, Frauen im Westen zu belohnen, die nur ein oder gar kein Kind bekommen. Umgehend wurde ihnen in den Medien unterstellt, sie wollten die Menschheit abschaffen... ganzen Artilel lesen auf sueddeutsche.de

(Zeit Online) Die Welt ist schlecht. Anschlag in Berlin, Präsident Trump, George Michael tot – und nicht mal weiße Weihnachten gab es. 2016 würgt es uns noch mal richtig rein zum Ende. War ja auch überhaupt ein ganz schlimmes Jahr, schreiben jetzt alle. Ein Grund mehr, uns zu vergegenwärtigen, dass es uns eigentlich nicht so schlecht geht. Grafiken der Website Our World in Data helfen uns dabei.... ganzen Artikel bei Zeit Online lesen


09.12.2016 Berlin (ots) - Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Horst Köhler hielt Festrede zum 25-jährigen Bestehen der DBU

"Die größte Herausforderung der Menschheit im 21. Jahrhundert ist es, allen Menschen ein Leben in Würde zu ermöglichen, ohne dabei unseren Planeten zu zerstören. Das kann und wird nicht mit dem jetzigen Wohlstands- und Wachstumsmodell der Industrieländer gelingen. Wenn alle Menschen so produzieren und konsumieren würden wie die Europäer und Amerikaner, dann bräuchten wir drei oder vier Planeten in Reserve. Die haben wir aber nicht." - Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Horst Köhler zog gestern Abend dieses Fazit in seiner Festrede als Schluss- und Höhepunkt eines Kongresses, zu dem die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens ins Radialsystem Berlin eingeladen hatte.

(RollingStone Magazin) This is the safest time in human history. So why are we all so afraid? Get the full story: http://www.rollingstone.com/