klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

Seit 200.000 v. Chr. Hat sich die Menschheit rund um den Globus verbreitet und einen enormen Wandel auf dem Planeten verursacht. Dieses Video zeigt jedes Jahr dieser Geschichte, von Anfang an...

Quelle: https://docs.google.com/document/....

Es dauerte 200.000 Jahre für die Menschheit,  um 1 Milliarde Menschen zu erreichen - und nur 200 Jahre um auf 7 Milliarden zu wachsen.

(Spiegel Online) Streit ums Geld, Debatte über die richtige Strategie - konkrete Beschlüsse? Ab Montag tagt die Uno-Klimakonferenz in Marrakesch: Fragen und Antworten zu einer verzwickten Veranstaltung. ... Artikel lesen bei Spiegel online

(THeAtlantic - Robert D. Kaplan) The global triumph of democracy was to be the glorious climax of the American Century. But democracy may not be the system that will best serve the world—or even the one that will prevail in places that now consider themselves bastions of freedom. ... read more atg TheAtlantic.com

London (ots/PRNewswire) - Von bis , von bis , Städte auf der ganzen Welt berichten über die Non-Profit-Organisation CDP (dhttps://www.cdp.net/en), dass das Aufkommen der kohlenstoffarmen Wirtschaft eine erhebliche wirtschaftliche Chance darstellt, mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, neue Industriezweige zu entwickeln und Anpassungsfähigkeit auszubauen.

Dieses Jahr veröffentlichten 533 Städte ihre klimabezogenen Daten bei CDP, vormals bekannt als Carbon Disclosure Project, darunter 126 Städte aus 32 Ländern in Europa. Die große Mehrheit der Städte berichtet von mehr als 1.000 wirtschaftlichen Möglichkeiten, die mit dem Klimawandel in Verbindung stehen. 299 Städte entwickeln neue Industriezweige, wie Cleantech (dt. saubere Technologien).

(Wired - Michael Förtsch) Die Menschheit muss sich in den kommenden Jahrzehnten großen Herausforderungen stellen. Der Klimawandel, verdreckte Meere und Milliarden Menschen ohne Trinkwasser gehören dazu. Jedoch gibt es Projekte, die diese Probleme angehen und lösen könnten. ... ganzen Artikel lesen bei Wired

"Wer den Wind sät" - Der Nahost-Experte Michael Lüders kritisiert, was westliche Politik im Orient anrichtet. Der fanatische Islam, der Terror, die brutale Gewalt des IS: Das ganze Desaster wäre nicht in der Welt ohne die fatalen Interventionen des Westens innerhalb der letzten 60 Jahre, sagt Lüders: "Wenn man sich die Verhältnisse in der Region, im Nahen und Mittleren Osten anschaut, Stichwort: Entstehung der Taliban, Stichwort: Entstehung des Islamischen Staates, von Al Quaida. Die Spuren führen immer in Richtung Washington, in Richtung amerikanischer Politik."

Autor/Hersteller: Michael Lüders
Ausgabe: Taschenbuch
Studio: C.H.Beck
Label: C.H.Beck
Verlag/Hersteller: C.H.Beck
Manufacturer: C.H.Beck

Preis: EUR 14,95

Rezensionen




 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen