klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

(GlobalCitizen.org) In den vergangenen Jahrzehnten hat John Church einige unverzichtbare Beiträge zur Klimaforschung und Aufklärung über den weltweiten Klimawandel geliefert. Sein Spezialgebiet ist die Erforschung des Meeresspiegelanstieges und wie dies Länder und das Ökosystem der Meere beeinflussen wird. ... weiterlesen bei GlobalCitizen.org

Wien (pts025/07.06.2016/13:00) - Auch wenn die Ursachen der weltweiten Fluchtbewegungen sehr komplex sind, haben die fossilen Energiequellen und der Klimawandel einen großen Anteil daran. Für beide Probleme gibt es eine gute Lösung: erneuerbare Energien. Sie tragen wesentlich zur Milderung und Beseitigung dieser Fluchtursachen bei. "Millionen Klima- und Energieflüchtlinge sind heute unterwegs", stellt Hans-Josef Fell, Mitglied des Deutschen Bundestages von 1998 bis 2013 und Präsident der Energy Watch Group anlässlich einer Veranstaltung im ORF RadioKulturhaus fest und fordert den forcierten Ausbau der erneuerbaren Energien als Gegenmittel.

(ANONHQ) As the country prepares to host two million visitors at the showpiece Euro 2016 Football Championship in less than two weeks, labor strikes at oil refineries and nuclear power plants; fuel shortages paralyzing aviation and public transport system; violent street protests; nationwide riots; and a state of emergency until the end of July to cover the Tour de France has proved a major headache for François Hollande — currently the least popular French president since polls began in France. The protests are being called the largest and longest lasting since the French Revolution. ... read more at TheAntiMedia.org

(Weforum.org) We have entered the age of migration. If all the people who live outside the country of their birth united to form their own – a republic of the rootless – it would be the fifth-largest country in the world, with a population of more than 240 million people. .... read more at Weforum.org

Ashley Cooper hat die letzten 13 Jahre damit zugebracht, die Welt zu bereisen und die Auswirkungen des Klimawandels und der erneuerbaren Energien zu dokumentieren.... Er hat viel gesehen und fotografiert und möchte jetzt 500 seiner besten Bilder in einem Bildband veröffentlichen: "Images From a Warming Planet - One mans's mission to document climate change around the world" .

Wenn Sie mehr über das Buchprojekt oder die Arbeit von Ashley Copper wissen möchten, hier finden Sie alle Bilder: www.globalwarmingimages.net

Die Kickstarter-Kampagne findet sich hier: https://www.kickstarter.com/projects/warmingplanet/images-from-a-warming-planet

Der Good Country Index misst wie sehr ein Land in den globalen Wohlstand und die Friedenserhaltung investiert. Er ist indirekt ein Indikator für die langfristige Entwicklung eines Landes, da sich Länder mit einem hohen GCI auch bessere Handelsbeziehungen sichern können. Eine ausführliche Definition gibt es in der englischen Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Good_Country_Index - die Website zum GCI gibt es hier http://goodcountry.org - das aktuelle Ranking mit den Plazierungen in den einzelnen Kategorien gibt es hier: http://goodcountry.org/index/overall-rankings

(SpiegelOnline) "Das ist schwach": Entwicklungshilfeorganisationen kritisieren die Ergebnisse des G7-Gipfels massiv. Vor allem eine Sache empört die Helfer. In ihrer Abschlusserklärung blieben die Staats- und Regierungschefs der G7 nach ihrem Gipfel in Japan überwiegend bei vagen Forderungen, wenn es um die großen Probleme der Welt ging. Entsprechend deutlich ist die Kritik von Entwicklungsorganisationen: Ihnen gehen die Resultate des Treffens nicht weit genug. ... weiterlesen be Spiegel Online