klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

Neues Tochterunternehmen RE|CARBON bietet Dienstleistungen rund um Energie und Effizienz

Köln (ots) - Mit ihrem neu gegründeten Tochterunternehmen RE|CARBON Deutschland GmbH reagiert die Reclay Group auf eine der größten Herausforderungen unserer Zeit - die Reduktion von Treibhausgasen. Die seit Juli 2009 am Markt tätige RE|CARBON bietet Dienstleistungen zur Emissionsoptimierung an, wie die Erhöhung der Energieeffizienz oder die Verringerung des Rohstoffeinsatzes.

Die Analyse des Markts hat gezeigt, dass ein immenser Bedarf an Information und Beratung besteht. Unternehmen sind in der heutigen Zeit nicht nur auf Grund rechtlicher Vorschriften, sondern auch auf Grund des hohen Drucks durch die Öffentlichkeit, Verbraucher und Geschäftskunden aufgefordert, ihren CO2-Ausstoß zu verringern. Des Weiteren lassen sich für Unternehmen durch die Reduktion von Emissionen auch erhebliche Kosten einsparen. Das Dienstleistungsportfolio der RE|CARBON umfasst ein weites Spektrum: von der Analyse und Evaluation der ausgestoßenen Treibhausgase bis hin zur Umsetzung von energiesparenden Maßnahmen.
Im Mittelpunkt des angebotenen Ansatzes der RE|CARBON steht die Ermittlung des Carbon Footprints. Deshalb stellt der Fußabdruck auch das Logo des neuen Unternehmens dar. Diese Größe misst den Ausstoß an Treibhausgasen und kann für einen Standort aber auch für einzelne Produkte berechnet werden.

Im Rahmen der Bilanzierung der unternehmensweiten Treibhausgasemissionen identifiziert das Kölner Unternehmen zudem Potenziale, um beispielsweise Energieverbräuche und damit häufig auch Kosten zu reduzieren. "Denn der effiziente Einsatz von Energie senkt Emissionen und Kosten", bringt es Raffael A. Fruscio, alleinvertretungsberechtigter Geschäftsführer, auf den Punkt. Dabei können Kosten zum Beispiel auch durch die Reduktion des Rohstoffeinsatzes oder eine günstigere Energiebeschaffung eingespart werden. "Die steigende Nachfrage nach Energieeffizienzmaßnahmen resultiert auch nicht zuletzt auf Grund steigender Energiepreise", so Fruscio weiter. "Wir zeigen Unternehmen Alternativen auf, um ihre Produktionsabläufe nach wie vor effektiv, aber gleichzeitig energieeffizient zu gestalten." Dieses Dienstleistungspaket unterscheidet uns von anderen Anbietern am Markt und hilft auch unseren Kunden sich von Wettbewerben abzugrenzen."

RE|CARBON freut sich, dass die Develey Senf & Feinkost GmbH als erster Kunde gewonnen wurde und berechnete in den letzten Wochen vor Ort in Unterhaching einen standortbezogenen Carbon Footprint. "Wir freuen uns, mit der RE|CARBON einen starken und flexiblen Partner gefunden zu haben. Dank RE|CARBON kennen wir unseren ökologischen Fußabdruck im Detail und können unsere Reduktionen beispielsweise durch den Einsatz von erneuerbaren Energien wie Geothermie auch quantitativ exakt bestimmen", resümierte Ilona Emser, Umweltreferentin bei Develey.

Lange bevor Klimaschutz auch ein allgegenwärtiges Thema für Unternehmen wurde, hat die Develey bereits erkannt, dass der Klimawandel das Thema der Zeit ist und Handlungsbedarf schafft. Umweltschutz ist für Develey eine Frage der Unternehmenskultur, das Unternehmen verfolgt eine klare Umweltvision: "Wir arbeiten langfristig an der Klimaneutralität des gesamten Standortes Unterhaching", stellt Emser fest. Bereits im Dezember 2008 erreichte das Unternehmen den ersten Meilenstein, in dem es Heizungswärme und Warmwasser mittels Erdwärme erzeugt. Allein dadurch wird der CO2-Ausstoß jährlich um circa 870 Tonnen reduziert werden. "Das entspricht etwa den Emissionen von 110 Einfamilienhäusern oder rund 360 Autos", betont Emser.

Über die RE|CARBON:
Die RE|CARBON Deutschland GmbH ist ein Tochterunternehmen der Reclay Group, eine Unternehmensgruppe im Bereich Umwelt- und Entsorgungsmanagement. Ihr Kerngeschäft beinhaltet die Ermittlung von unternehmens- und produktbezogenen Carbon Footprints. Die Reclay Group bietet unter einem Dach Beratung, duales System, Branchenlösungen, eine Einkaufsgesellschaft für Verpackungsentsorgung, internationales Stoffstrommanagement sowie CO2-Management und Energieeffizienzmaßnahmen an. Die Gruppe ist an drei Standorten in Deutschland und in der Schweiz vertreten und generiert mit 100 Mitarbeitern einen Umsatz von über 120 Millionen Euro.