klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

(TheGuardian) Plastic is everywhere, and suddenly we have decided that is a very bad thing. Until recently, plastic enjoyed a sort of anonymity in ubiquity: we were so thoroughly surrounded that we hardly noticed it. You might be surprised to learn, for instance, that today’s cars and planes are, by volume, about 50% plastic. More clothing is made out of polyester and nylon, both plastics, than cotton or wool. Plastic is also used in minute quantities as an adhesive to seal the vast majority of the 60bn teabags used in Britain each year.

... ganzen Artikel auf TheGuardian lesen

(ZeitOnline - Nadia Riaz) Im Meer herrscht Aufruhr. Fische, Krebse und ihre Wassergenossen sind auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Schuld daran ist der Klimawandel, der nicht nur für Dürren an Land, sondern auch für einen Temperaturanstieg in den Ozeanen unseres Planeten sorgt. Welche Regionen sich seit dem Jahr 1970 besonders erwärmt haben und wie sich das auf Meeresbewohner auswirkt, zeigt eine interaktive Weltkugel.

.... ganzen Artikel auf ZeitOnline lesen

(TheGuardian) The world must thrash out a new deal for nature in the next two years or humanity could be the first species to document our own extinction, warns the United Nation’s biodiversity chief.

... ganzen Artikel auf TheGuardian lesen

(WEForum.org) A new paper paints a disturbing picture of a nearby future where people are fighting over access to water. These post-apocalyptic-sounding "water wars" could rise as a result of climate change and population growth and could become real soon enough if we don't take steps to prevent them.

... ganzen Artikel auf WEForum.org lesen

(Freitag.de) Seit Ausbruch der Finanzkrise ist Agrarland für Investoren begehrter denn je. Nicht allein für Afrika sind die Folgen verheerend

... ganzen Artikel auf Freitag.de lesen

(Spiegel Online) Mikroplastik gelangt über Fische auch in die Nahrung des Menschen. Nun haben Forscher die wichtigsten Quellen in Deutschland ermittelt. Auch Schuhe spielen demnach eine Rolle.

...ganzen Artikel auf SpiegelOnline lesen

"Die Menschheit produziert immer mehr Plastik - und große Mengen landen über kurz oder lang in der Natur. Welche Wege führen aus der Abfallkrise? Von Claus Hecking, Anne Martin und Leonie Voss (Videos)"

... ganzen Artikel auf SpiegelOnline lesen

Courtesy of: Visual Capitalist

Forests cover over 30% of the world’s land, but human activity is chipping away at the tree line.

At the outset of the 20th century, there was approximately 31 million square miles (50 million square km) of forest around the world. Today, that number has shrunk to less than 25 million square miles (40 million square km). Much of this decline can be attributed to expanding agricultural land use and increasing demand for wood and paper products.

... ganzen Artikel auf VisualCapitalist.com lesen



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen