klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

Start: 11.11. 2016 - leider bis jetzt nur in Österreich:
Aus der Website zum Film: "Der Dokumentarfilm zeigt gleichermaßen ungeschönt wie unaufgeregt wie es auf Österreichs Bauernhöfen zugeht. Schabus bleibt vordergründig unparteiisch. Doch so vielfältig die Bauern, vom Biobauern bis zum konventionellen Agraringenieur, so einhellig der Tenor: So wird es nicht weitergehen. Es läuft etwas falsch. Das Mantra der Industrie – schneller, billiger, mehr – stellen die meisten von ihnen in Frage."

Website zum Film: http://www.filmladen.at/bauer.unser

Trailer: 

 

Luftverschmutzung verursacht 1 in 9 Todesfällen. Es ist die größte Umweltgesundheitskrise, der wir gegenüberstehen.
Wir können sie nicht immer sehen, aber Luftverschmutzung ist die Ursache für einige unserer häufigsten Krankheiten.

http://BreatheLife2030.org

(Spiegel Online) Musikbergbahnen, Turbolifte und das größte Skigebiet Österreichs: Dies sind die wichtigsten Neuerungen in den Wintersportorten der Alpen. In den Bergen fällt immer weniger Schnee - aber die Skigebiete haben in den vergangenen Wintern prächtig verdient. Und weil das Geschäft auch weiter gut laufen soll, wird kräftig investiert. Für die Skiurlauber gibt es daher auch im kommenden Winter viel Neues: Super-Size-Bergbahnen, neue Abfahrten und ein neues altes Mega-Skigebiet in Österreich. ... ganzen Artikel lesen bei Spiegel online

Japan, die USA und Frankreich – die drei Länder besitzen mehr als die Hälfte aller Nuklearanlagen weltweit. Die Dokumentation beleuchtet die Geschichte verschiedener Standorte seit der Entdeckung des Plutoniums in den 40er Jahren. Bürger und Lokalpolitiker berichten von den negativen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt in ihrer nahen Umgebung.

01.09.2016 - 16:42 Uhr, Zoologische Gesellschaft Frankfurt - Frankfurt (ots) - Zwischen 2007 und 2014 ist der afrikaweite Bestand an Elefanten um 30 Prozent zurückgegangen. Das hat der "Great Elephant Census", dessen Ergebnisse gestern veröffentlicht wurden, aufgedeckt. Insgesamt 352.271 Elefanten wurden in den 18 Ländern, die der Zensus abdeckte, noch gezählt. Die Zoologische Gesellschaft Frankfurt (ZGF) hatte im Rahmen des "Great Elephant Census" Zählungen in Tansania und Simbabwe durchgeführt.

(European Union-EP) 2050 werden voraussichtlich rund 9,6 Milliarden Menschen auf der Welt leben und die globale Nachfrage nach Nahrungsmitteln um 70 Prozent steigen. Kann genug Nahrung für alle produziert werden? Während der vergangenen Plenartagung betonten die Abgeordneten, Investitionen in Agrartechnologien seien essenziell, um die Produktivität zu steigern und Belastungen der Umwelt zu verringern. Benötigt werden aber auch Maßnahmen, um die Ernährungssicherheit in gefährdeten Regionen der Welt zu garantieren. ... weiterlesen bei Europaparlement.eu

(The Huffington Post) On average, more than three were killed per week, a watchdog group found. More than three environmental defenders were killed every week in 2015. For those tasked with the protection of our planet, 2015 was a year steeped in blood. At least 185 land and environmental defenders, those who take peaceful action to protect natural resources, were killed in 2015, according to a new report released Monday. Those figures, the highest ever documented by the watchdog group Global Witness, represent a stark increase of nearly 60 percent from just a year earlier and an average death rate of more than three people per week. ... read more at The Huffington Post

(Spiegel Online) Ein neuer Atlas zeigt, wie künstliche Beleuchtung den nächtlichen Sternenhimmel an vielen Orten der Welt verschwinden lässt. Ein Drittel der Menschheit kann die Milchstraße schon nicht mehr sehen. ...weiterlesen bei Spiegel Online