klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

Die Basis-Literatur zum Klimawandel:

2052. Der neue Bericht an den Club of Rome: Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre

"Vor 40 Jahren erschütterte ein Buch den Fortschrittsglauben der Welt: Der Bericht »Die Grenzen des Wachstums« an den Club of Rome. »Die absoluten Wachstumsgrenzen der Erde werden im Laufe der nächsten hundert Jahre erreicht, wenn es der Menschheit nicht gelingt, ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren«, lautete seine zentrale These. Sie glich einer Revolution und machte das Buch zu einem Weltbestseller mit über 30 Millionen verkauften Exemplaren. Vierzig Jahre später holt der Club of Rome erneut zu einem großen Wurf aus.»2052« lautet der Name des aktuellen Reports." (Amazon.de)

Jetzt bei Amazon bestellen: 2052. Der neue Bericht an den Club of Rome: Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre 

 

Grenzen des Wachstums - Das 30-Jahre-Update: Signal zum Kurswechsel

"Vor 30 Jahren ist der Bestseller »Die Grenzen des Wachstums« erschienen. 30 Jahre haben wir verschlafen, sagt Dennis Meadows heute, und schlägt mit seinem Update Alarm. Die Ausbeutung unserer Umwelt hat weiterhin dramatische Ausmaße angenommen von den Polen bis zu den Tropen, von den Gebirgsgipfeln bis zu den Meerestiefen. Der ökologische Fußabdruck des Menschen hinterlässt immer tiefere Spuren." (Amazon.de)

Jetzt bei Amazon bestellen: Grenzen des Wachstums - Das 30-Jahre-Update: Signal zum Kurswechsel

 

Die Grenzen des Wachstums. Bericht des Club of Rome zur Lage der Menschheit

"Unkontrolliertes Wachstum hat die Menschheit in die Krise geführt. Sie steht an der Grenze ihrer irdischen Existenzmöglichkeiten. Es fehlt eine Welt-Konjunkturpolitik, die neue Gestaltungsmöglichkeiten im wirtschaftlichen, politischen und sozialem Bereich bietet. Noch hat die Menschheit die Chance, durch ein auf die Zukunft bezogenes gemeinsames Handeln aller Nationen die Lebensqualität zu erhalten und eine Gesellschaft im weltweiten Gleichgewicht zu schaffen, die Bestand für Generationen hat." (Dennis Meadows)

Jetzt bei Amazon bestellen: Die Grenzen des Wachstums. Bericht des Club of Rome zur Lage der Menschheit

 

Stephen Emmott - 10 Milliarden

Stephen Emmott präsentiert mit klaren Zahlen und Fakten den aktuellen Stand zum Theme "Rettung des Klimas" und "Rettung der Welt". Seine Definition des Klimas umschliesst mehr als üblicherweise damit verbunden wird:

 "Das Klima ist eines der grundlegenden lebenserhaltenden Systeme der Erde. Von ihm hängt ab, ob wir Menschen auf diesem Planeten leben können oder nicht. Es setzt sich aus vier Komponenten zusammen:

der Atmosphäre (der Luft die wir atmen)

der Hydrosphäre (dem Wasser des Planeten)

der Kryosphäre ( den Eisschilden und Gletschern) und

der Biosphäre ( den Planzen und Tieren)1")

1) aus: Zehn Milliarden (Stephen Emmott) - Kindle Position 117

 

Der einzige überhaupt sinnvolle Weg eine Katastrophe zu vermeiden: 

"Wir müssen unseren Konsum reduzieren! Deutlich! Weniger Nahrungsmittel, weniger Energie, weniger von all dem Zeug. Weniger Autos, Elektroautos, Baumwoll-T-Shirts, Laptops, Smartphones. Viel, viel weniger. "2) 

2) aus: Zehn Milliarden (Stephen Emmott) - Kindle Position 636

 

Jetzt bei Amazon bestellen: Zehn Milliarden (suhrkamp taschenbuch)

erde-bei-nachtBerlin (ots) - Pressemitteilung<. Jetzt erschienen: Umweltmagazin zeo2 - Ausgabe 1/2012

Auf ihrem Titel begrüßt die Weihnachtsausgabe des Umweltmagazins zeo2 den siebenmilliardsten Erdenbürger und wagt einen Blick in die Übermorgenwelt. Fünf Neugeborene in jeder Sekunde: Während die Bevölkerungspolitiker die schnellste Menschheitsvermehrung aller Zeiten beobachten, hat sich die Welt in zwei Lager gespalten: Das Wachstum der Köpfe findet vor allem in den ärmsten Ländern Afrikas statt, zugleich schrumpft ihre Zahl in Europa, China und Japan. Global wird die Weltbevölkerung zunächst weiter wachsen - und mit ihr der Druck auf Ökosysteme, Ressourcen und Klima. Langfristig könnte der Scheitelpunkt bei acht, neun oder auch zehn Milliarden Menschen erreicht sein, dann geht es wieder abwärts. Doch die Bevölkerungskurve ist weder Naturgesetz, noch gottgegeben. Sie hängt ab von Wohlstand und Bildung, von Frauenrechten und dem Zugang zu Verhütungsmitteln. Um deren universelle Verfügbarkeit zu organisieren, wären 6,7 Milliarden Dollar notwendig. Peanuts im Vergleich zu den Kosten der Euro-Rettung.

euwidEUWID Neue Energien 25/2011 erschienen

Eine aktuelle Studie des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln (EWI) sieht einen massiven Investitionsbedarf in Höhe von mehreren Billionen Euro für Kraftwerke, Netze und Speicher, wenn die EU bis zum Jahr 2050 ihren Elektrizitätsbedarf zu 80 Prozent aus erneuerbaren Energien decken will. Der EWI-Studie ist der Titel der aktuellen Ausgabe 25/2011 von EUWID Neue Energien gewidmet. Insgesamt umfasst die am 3. November erschienene Publikation 105 Nachrichten rund um die Energiewende auf 32 Seiten.

417nfOZtc6L_SL500_AA300_Hamburg (ots) - The Greatest Challenges of Our Time von László Szombatfalvy erscheint pünktlich zur Buchmesse als deutschsprachige Ausgabe bei HOFFMANN UND CAMPE Corporate Publishing. Der schwedische Finanzanalyst und Risikoforscher illustriert auf 112 Seiten die aus seiner Sicht vier größten globalen Herausforderungen unserer Zeit - Umweltzerstörung, Klimawandel, politisch bedingte Gewalt und Armut - und beschäftigt sich mit verschiedenen Möglichkeiten, diesen Bedrohungen zu begegnen.

geht-uns-aus-der-sonneBuchautor Hans Kronberger fordert mehr Eigenenergieproduktion

Wien (pte002/18.06.2011/06:05) - Der unausweichliche Umstieg vom längst schon korrodierenden fossil-atomaren Energiesystem zu einem zukunftssicheren solaren ist bereits in vollem Gang, schreibt Buchautor und Energieexperte Hans Kronberger in seinem neu erschienen Werk "Geht uns aus der Sonne"- erschienen im Uranus-Verlag http://www.uranus.at . Die eingeschränkte Rohstoffverfügbarkeit - vor allem von Öl und Gas ist wesentlich dramatischer als bekannt. "Es gilt nicht dem alten System Sterbehilfe zu leisten, sondern dem neuen Geburtshilfe", so Kronberger gegenüber pressetext.

Die ökologischen Folgen werden zwar diskutiert, nicht jedoch die ökonomischen. Die EU ist 2010 zu 60 Prozent fremdenergieabhängig. "Eine solche Abhängigkeit kann sogar soweit führen, dass die Verbraucherländer auf den Status eines Dritte-Welt-Landes herunterfallen." Begegnen kann man diesem Szenario nur dadurch, dass man die Eigenenergieproduktion mit Wasser, Wind, Sonne und Biomasse massiv anhebt, erklärt Kronberger.

Berlin (ots) - Ministerpräsident a. D. Dieter Althaus und sein früher Staatssekretär Hermann Binkert (beide CDU) weisen nach, dass ein bedingungsloses Grundeinkommen den Wertgrundlagen der modernen Gesellschaft entspricht, dass es verfassungskonform umsetzt werden kann und dass es finanzierbar ist.

Hartz IV soll abgeschafft und dafür das Solidarische Bürgergeld in Höhe von 600 EUR im Monat als bedingungsloses Grundeinkommen für alle eingeführt werden. Es sichert das sozio-kulturelle Existenzminimum. Im Bürgergeld sind 200 EUR enthalten, die als Gesundheitsprämie eingesetzt werden. Die Kosten der Unterkunft und zusätzliche Bedarfe werden nach Bedürftigkeit gewährt. Es gibt eine Zusatzrente, die sich nach Lebensarbeitszeit und Verdienst orientiert und eine Elternrente, die Familienarbeit anerkennt. Rente wird wieder Alterslohn für Lebensleistung!

 

Berlin (ots) - Schwerpunkt des für den Kioskverkauf neu gestalteten Umweltmagazins der DUH: Die dramatische Überfischung der Weltmeere und die geplante neue Politik der EU - zeo2-Autorin Vera Gaserow über den Höhenflug der Grünen und Interview mit Cem Özdemir - EU-Klimakommissarin Connie Hedegaard über die Chancen des nächsten Weltklimagipfels in Cancun - Außerdem: Über den deutschen Wald, das verschwundene Öl im Golf von Mexiko, Atomkraft und Solarenergie in Deutschland - Schließlich: Der Waschbär, Beispiel einer rundum gelungenen Integration