klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

mensch-was-nun.jpg- trotz Ohnmachtsgefühlen bei Beschäftigung damit

(openPR) - „Gerade jetzt, wo jeder sein Verhalten so dringend ändern müsste, spüre ich immer mehr Resignation und ertappe mich dabei, wieder weniger auf Umweltbewusstsein zu achten; die anderen tun es ja auch nicht“, so oder ähnlich kann man es immer wieder hören, wenn – selten genug – das Gespräch auf ökologische Probleme wie den Klimawandel, das ausgehende Öl oder den kaum geminderten Auto- und Flugverkehr kommt.

Meldungen über Klimawandel, Artensterben und Ölverknappung prasseln im Gegensatz dazu täglich auf uns ein und führen zu Frust und Lähmung. »Ich kann daran ja nichts ändern«, ist ein häufig geäußerter Gedanke.



In einem soeben erschienenen Buch zeigt der Münchner Psychiater und Psychotherapeut Andreas Meißner anschaulich, auf welchen Wegen wir in die aktuelle Situation geraten sind, und was uns daran hindert, sie effektiv zu bewältigen. Fazit: eine positive Haltung zur Krise ist möglich!

»Wichtig erscheinen mir die Überlegungen, wie man die gefühlte Ohnmacht im Angesicht der permanenten Krise überwinden kann. Noch zu wenig geäußert erscheint mir in diesen Zeiten auch der wertvolle Hinweis, dass, auch wenn die Welt schlecht aussieht, man sich die Lebensfreude nicht verderben lassen muss, weil der Einzelne nicht für alles verantwortlich sein kann.«
Dr. Daniele Ganser, Historiker an der Universität Basel

»Ein unverzichtbares Buch für alle, die ihren persönlichen Ausweg aus der ökologischen Krise suchen und zu einem Leben in wahrem Wohlstand nach dem Grundsatz ›weniger haben und trotzdem gut leben‹ unabhängig von materiellem Besitz finden wollen. Dem Kant'schen Imperativ folgend wird das wissenschaftlich fundierte Buch dabei unversehens von einem Ratgeber für den Einzelnen zu einem wichtigen Beitrag für die Entwicklung hin zu einer nachhaltigen öko-sozialen Gesellschaft.«
Prof. Dr. Hubert Weiger, Vorsitzender des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

Verlag: Monsenstein & Vannerdat, Münster
ISBN: 978-3-86582-902-3
309 Seiten, 17,50 Euro

Das Buch ist ab sofort beim Internet-Shop des Verlages erhältlich, auch bei Amazon.
Bei Bestellung direkt über www.mensch-was-nun.de geht ein Teil des Verkaufspreises direkt Als Spende an den Bund Naturschutz!