klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

"If you've ever wanted to understand what neoliberalism is, this is the series for you.

Neoliberalism is an economic ideology that exists within the framework of capitalism. Over four decades ago, neoliberalism become the dominant economic paradigm of global society. In this video series, we'll trace the history of neoliberalism, starting with a survey of neoliberal philosophy and research, a historical reconstruction of the movement pushing for neoliberal policy solutions, witnessing the damage that neoliberalism did to its first victims in the developing world, and then charting neoliberalism's infiltration of the political systems of the United States and the United Kingdom. Learn how neoliberalism is generating crises for humanity at an unprecedented rate."

"Neoliberalism was a reaction. It was an effort to disassemble a previous vision of society that once held sway over most of the world. In order to understand neoliberalism, it’s important to first understand the world before neoliberalism; the world which neoliberalism considered unacceptable, and in need of urgent reconfiguration. Learn about the world of embedded liberalism."
_____________________________________________________
PATREON: https://www.patreon.com/barakalypsenow
FACEBOOK: https://www.facebook.com/BarakalypseNow/
TWITTER: https://twitter.com/BarakalypseNow

Inhalt: "Wir befinden uns im Jahr 2015. Ganz Südtirol wird von Monokulturen überrollt und in Pestizid-Wolken gehüllt … Ganz Südtirol? Nein! Ein von unbeugsamen Vinschgern bewohntes Dorf kämpft mit einem Feurwerk der Ideen gegen eine Übermacht aus Bauernbund, Landesregierung und Pharmaindustrie. Mals im Obervinschgau soll die erste pestizidfreie Gemeinde Europas werden.

Unglaubliche 76 % der Bevölkerung entscheiden sich bei in einer Volksbefragung für ein Pestizidverbot auf dem Gemeindegebiet. Doch die Südtiroler Apfellobby denkt keinen Augenblick daran dieses Votum der Bevölkerung zu akzeptieren. Sie bekämpft das kleine widerspenstigen Dorf im Vinschgau mit allen verfügbaren Machtmitteln.

Ein ungleicher Kampf beginnt, indem die Menschen in Mals über sich hinauswachsen werden. Denn ihr „Nein“ zu Pestiziden und Monokulturen ist gleichzeitig ein „Ja“ zu Vielfalt, Schönheit und Eigenart, ein „Ja“ zur eigenen Identität."

http://wundervonmals.com/new-trailer/

In the heart of the great Pacific, a story is taking place that may change the way you see everything.

https://www.albatrossthefilm.com

https://www.facebook.com/albatrossthefilm

https://vimeo.com/264508490

O-Ton der Website/Macher: "Es gibt zwar bereits zahllose Berichte über skandalöse Zustände in den deutsche Krankenhäusern. Erstaunlicherweise fehlt dabei aber fast immer der Bezug auf die wesentliche Ursache dieser Zustände: Die seit 2003 verbindliche Vergütung der Krankenhäuser durch sog. Fallpauschalen (jede diagnostizierbare Krankheit hat einen fixen Preis – wer mit möglichst geringen Personal-, Sach- und Organisationskosten den Patienten optimal schnell abfertigt, macht Gewinn – wer sich auf die Patienten einlässt und Tarife zahlt, macht Verlust). Die Einführung der sog. DRGs (Diagnosis Related Groups) war der radikale Schritt zur kompromisslosen Kommerzialisierung eines Bereichs, der bis dahin vom Gedanken der Empathie und Fürsorge getragen wurde. Seither wird der Mensch dort, wo er am Verletzlichsten ist, nämlich als hilfsbedürftiger Patient, den gnadenlosen Prinzipien von Gewinn und Verlust untergeordnet.
Wir sind nicht an der Zurschaustellung von Skandalen interessiert. Uns kommt es bei der Aufdeckung von Folgen vor allem auf die Ursachen der unhaltbaren Zustände in den deutschen Krankenhäusern an. Nur so sind sie zu verändern! Deshalb nun der Film: „Der marktgerechte Patient“

Alles zum Film: http://der-marktgerechte-patient.org

"Der Dokumentarfilm „Welcome to Sodom“ lässt die Zuschauer hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken und portraitiert die Verlierer der digitalen Revolution. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen. Die Müllhalde von Agbogbloshie wird höchstwahrscheinlich auch letzte Destination für die Tablets, Smartphones und Computer sein, die wir morgen kaufen!"

Alles zum Film: http://www.welcome-to-sodom.de

 

Website zum Film: http://www.systemerror-film.de/

Facebook zum Film: https://www.facebook.com/systemerrorthefilm/

Aus der Website:
"...SYSTEM ERROR sucht Antworten auf diesen großen Widerspruch unserer Zeit und macht begreifbar, warum trotzdem alles so weiter geht wie gehabt. Der Film zeigt die Welt aus der Perspektive von Menschen, die von den Möglichkeiten des Kapitalismus fasziniert sind. Ob europäische Finanzstrategen, amerikanische Hedgefondsmanager oder brasilianische Fleischproduzenten: Eine Welt ohne eine expandierende Wirtschaft können, dürfen oder wollen sie sich gar nicht erst vorstellen.

SYSTEM ERROR beleuchtet bisher häufig verborgen gebliebene Zusammenhänge und legt die selbstzerstörerischen Zwänge des Systems offen - einem System, an dem wir alle teilhaben, als Beschäftigte, Anleger oder Konsumenten. Denn der Kapitalismus durchdringt unaufhörlich immer mehr Lebensbereiche, verschlingt die Natur und gräbt sich am Ende selbst das Wasser ab – so wie es Karl Marx schon vor 150 Jahren prophezeit hat.

Die Frage ist: Sind wir tatsächlich bereit für den Kapitalismus alles zu opfern?"

Die dunkle Seite der modernen Tierzucht durch Drohnen, versteckte Kameras und tragbare Kameras sichtbar machen. Unterstützen Sie die neue Crowdfunding-Kampagne unter: indiegogo.com/projects/dominion-a-feature-length-documentary-drone-animals#/

"Dominion" ist eine abendfüllende Dokumentation, die eine kompromisslose Erforschung der verschiedenen Arten der Nutzung und des Missbrauchs von Tieren durch Menschen vor allem in der Fleisch-, Milch-, Eier-, Bekleidungs- und Unterhaltungsindustrie zeigt.

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen