klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

Artifishal ist ein Film über Menschen, Flüsse und über den Kampf für die Zukunft von Wildfischen und deren Habitate. Er zeigt auf, welche Gefahren Fischaufzuchtstationen und Fischzuchtbetriebe für den Wildlachs darstellen, bis hin zum drohenden Aussterben, und dass wir immer mehr das Vertrauen in die Natur verlieren.

Website zum FilM: https://www.patagonia.com/artifishal.html

Schutz der Wildfische

Fischzuchtanlagen im offenen Meer bedrohen den Wildlachs und andere Küstenfische auf der ganzen Welt. Bitte tragen Sie zum Schutz von Wildfischen sowie der darauf angewiesenen Arten und Menschen bei.

Petition unterschreiben

Fischfarmen mit offenen Netzgehegen bedrohen das Überleben von Wildfischen, wie atlantischer Lachs, Meerforelle und Seesaibling, doch die Regierungen tun derzeit nicht genug, um die Probleme anzugehen. Stattdessen bereitet sich die Industrie darauf vor, exponentiell in die unberührten Fjorde Islands zu expandieren und setzt ihr Wachstum mit erschreckendem Tempo in Norwegen, Schottland und Irland fort.

One Strange Rock is a critically acclaimed TV series from Nutopia and Darren Aronofsky’s Protozoa Pictures presented by Will Smith.

It began broadcast on the National Geographic Channel in March 2018.

One Strange Rock explores the fragility and wonder of Planet Earth, one of the Strangest Places in the Entire Universe.

Filmed across 45 countries, 6 continents and in outer space, this epic 10 part series tells the extraordinary story of Earth and the life on it.

Hosted by Academy Award-nominated actor Will Smith and featuring a cast of astronauts – the only people to have left our planet and looked back and appreciated its wonder – the 10 part series takes viewers on a mind bending journey around the globe.

Website zum Film: https://onestrangerock.com

ZDF-Mediathek: https://www.zdf.de/dokumentation/one-strange-rock

Das ist unser Planet. Finde heraus, wie die erstaunliche Vielfalt des Lebens miteinander verknüpft ist

Unser Planet ist eine Dokumentationsreihe von Netflix, die in Zusammenarbeit mit WWF, Netflix und Silverbacks Films entstanden ist. Unser Planet zeigt die Wunder der Natur, denn wir alle sind ein Teil der Erde, aber unsere Welt, wie wir sie kennen, ist im Begriff, sich zu verändern. Entdecken Sie mit uns "Unser Planet".

Website zu den Filmen

"If you've ever wanted to understand what neoliberalism is, this is the series for you.

Neoliberalism is an economic ideology that exists within the framework of capitalism. Over four decades ago, neoliberalism become the dominant economic paradigm of global society. In this video series, we'll trace the history of neoliberalism, starting with a survey of neoliberal philosophy and research, a historical reconstruction of the movement pushing for neoliberal policy solutions, witnessing the damage that neoliberalism did to its first victims in the developing world, and then charting neoliberalism's infiltration of the political systems of the United States and the United Kingdom. Learn how neoliberalism is generating crises for humanity at an unprecedented rate."

"Neoliberalism was a reaction. It was an effort to disassemble a previous vision of society that once held sway over most of the world. In order to understand neoliberalism, it’s important to first understand the world before neoliberalism; the world which neoliberalism considered unacceptable, and in need of urgent reconfiguration. Learn about the world of embedded liberalism."
_____________________________________________________
PATREON: https://www.patreon.com/barakalypsenow
FACEBOOK: https://www.facebook.com/BarakalypseNow/
TWITTER: https://twitter.com/BarakalypseNow

Inhalt: "Wir befinden uns im Jahr 2015. Ganz Südtirol wird von Monokulturen überrollt und in Pestizid-Wolken gehüllt … Ganz Südtirol? Nein! Ein von unbeugsamen Vinschgern bewohntes Dorf kämpft mit einem Feurwerk der Ideen gegen eine Übermacht aus Bauernbund, Landesregierung und Pharmaindustrie. Mals im Obervinschgau soll die erste pestizidfreie Gemeinde Europas werden.

Unglaubliche 76 % der Bevölkerung entscheiden sich bei in einer Volksbefragung für ein Pestizidverbot auf dem Gemeindegebiet. Doch die Südtiroler Apfellobby denkt keinen Augenblick daran dieses Votum der Bevölkerung zu akzeptieren. Sie bekämpft das kleine widerspenstigen Dorf im Vinschgau mit allen verfügbaren Machtmitteln.

Ein ungleicher Kampf beginnt, indem die Menschen in Mals über sich hinauswachsen werden. Denn ihr „Nein“ zu Pestiziden und Monokulturen ist gleichzeitig ein „Ja“ zu Vielfalt, Schönheit und Eigenart, ein „Ja“ zur eigenen Identität."

http://wundervonmals.com/new-trailer/

In the heart of the great Pacific, a story is taking place that may change the way you see everything.

https://www.albatrossthefilm.com

https://www.facebook.com/albatrossthefilm

https://vimeo.com/264508490

O-Ton der Website/Macher: "Es gibt zwar bereits zahllose Berichte über skandalöse Zustände in den deutsche Krankenhäusern. Erstaunlicherweise fehlt dabei aber fast immer der Bezug auf die wesentliche Ursache dieser Zustände: Die seit 2003 verbindliche Vergütung der Krankenhäuser durch sog. Fallpauschalen (jede diagnostizierbare Krankheit hat einen fixen Preis – wer mit möglichst geringen Personal-, Sach- und Organisationskosten den Patienten optimal schnell abfertigt, macht Gewinn – wer sich auf die Patienten einlässt und Tarife zahlt, macht Verlust). Die Einführung der sog. DRGs (Diagnosis Related Groups) war der radikale Schritt zur kompromisslosen Kommerzialisierung eines Bereichs, der bis dahin vom Gedanken der Empathie und Fürsorge getragen wurde. Seither wird der Mensch dort, wo er am Verletzlichsten ist, nämlich als hilfsbedürftiger Patient, den gnadenlosen Prinzipien von Gewinn und Verlust untergeordnet.
Wir sind nicht an der Zurschaustellung von Skandalen interessiert. Uns kommt es bei der Aufdeckung von Folgen vor allem auf die Ursachen der unhaltbaren Zustände in den deutschen Krankenhäusern an. Nur so sind sie zu verändern! Deshalb nun der Film: „Der marktgerechte Patient“

Alles zum Film: http://der-marktgerechte-patient.org

"Der Dokumentarfilm „Welcome to Sodom“ lässt die Zuschauer hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken und portraitiert die Verlierer der digitalen Revolution. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen. Die Müllhalde von Agbogbloshie wird höchstwahrscheinlich auch letzte Destination für die Tablets, Smartphones und Computer sein, die wir morgen kaufen!"

Alles zum Film: http://www.welcome-to-sodom.de



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen