klimaWANDEL.de - Es gibt nur eine Welt!

 

How might your life be better with less? MINIMALISM: A DOCUMENTARY ABOUT THE IMPORTANT THINGS examines the many flavors of minimalism by taking the audience inside the lives of minimalists from all walks of life—families, entrepreneurs, architects, artists, journalists, scientists, and even a former Wall Street broker—all of whom are striving to live a meaningful life with less.

After its successful theatrical run, MINIMALISM, the #1 indie documentary of 2016, is finally available online: http://minimalismfilm.com

 

"ZEIT für STILLE erforscht auf meditative Weise unsere Beziehung zu Stille, Geräuschen und dem Einfluss von Lärm auf unser Leben. Der Film nimmt uns mit auf eine faszinierende filmische Reise um die Welt: Von einer traditionellen Teezeremonie in Kyoto auf die Straßen der lautesten Stadt der Welt, Mumbai, während der wilden Festzeit. Der Film regt dazu an, Stille zu erfahren und die Wunder unserer Welt wahrzunehmen."

Website zum Film: http://zeit-fuer-stille.de/#film

 

This world-exclusive introduction to the show is narrated by series presenter Sir David Attenborough and set to an exclusive track developed by Hans Zimmer and Radiohead. The prequel features an array of some of the most awe-inspiring shots and highlights from the new series, as well as several exclusive scenes that will not feature in any of the seven episodes which are set for UK broadcast on BBC One later this year.

www.bbcearth.com/blueplanet2

 

 

Eine Software, die voraussagt, wo und wann ein Verbrecher zuschlägt. Was nach einem Science-Fiction-Szenario im Stil von MINORITY REPORT klingt, ist in Städten wie Chicago, London oder München längst Realität. Und ob wir gefährlich sind oder nicht, wird schon heute von Polizeicomputern entschieden. Predictive Policing nennt sich die Methode und dieses Zukunftsversprechen ist nicht nur ein positives. Big Data dient dabei als Quelle, die wir selbst kontinuierlich mit persönlichen Informationen befüllen.

ab 12. 10.2017 in den Kinos

... Website zum Film

 

"Milch ist Big Business. Hinter dem unschuldig anmutenden Lebensmittel verbirgt sich ein milliardenschweres Industriegeflecht. Profit wird auf Kosten der Umwelt, der Tieren, der Menschen und unserer Gesundheit gemacht. Dabei ginge es auch anders… DAS SYSTEM MILCH ist eine cineastische Reise über mehrere Kontinente, die mit Vorurteilen aufräumt und Lösungen aufzeigt...." .... www.dassystemmilch.de

ab 21. September 2017 in den Kino: Kinofinder

Ab 5. Oktober auf DVD und Digital erhältlich

 

Nach neusten Schätzungen werden sich im Jahr 2050 über neun Milliarden Menschen den Lebensraum teilen. In dem Dokumentarfilm wird deshalb die These aufgestellt, dass ökonomisches Wachstum und technologischer Fortschritt nicht mehr vereinbar mit dem Erhalt der ökologischen Lebensgrundlage sind.

Inhalt: Niels ist ein idealistischer Landwirt. Er ist nicht nur ein bio-dynamischer Landwirt, sondern räumt den Tieren Freiraum für ihre natürlichen Bedürfnisse ein, wie es sonst in der Landwirtschaft äußerst unüblich ist. Diese Methode zahlt sich aus und seine Produkte werden von seinen Kunden überall gepriesen, unter anderem auch vom preisgekrönten Nobelrestaurant NOMA in Kopenhagen. Allerdings sorgen seine Praktiken auch für Skepsis bei den Kollegen und die Kontrollbehörde droht, ihm die Lizenz zur Viehzucht zu entziehen...

http://mindjazz-pictures.de/project/viel-gutes-erwartet-uns/

Ausgabe: Amazon Video
Genre: Dokumentation
Studio: Danish Documentary Production

Preis: EUR 2,99

Rezensionen




 

 

Robert Schabus’ Dokumentarfilm „Bauer unser“ zeigt gleichermaßen ungeschönt wie unaufgeregt wie es auf Österreichs Bauernhöfen zugeht. So vielfältig die gezeigten Bauern, vom Biobauern bis zum konventionellen Agraringenieur, so einhellig ihr Tenor: So wird es nicht weitergehen. Es läuft etwas falsch. Denn es zeigt sich wie Wirtschaftspolitik und Gesellschaft immer öfter vor der Industrie kapitulieren. Es sind keine rosigen Bilder und doch gibt es Momente der Hoffnung. Denn er macht Lust dem Bauern ums Eck einen Besuch abzustatten, bewusst heimische Lebensmittel zu genießen – und auch als Konsument das Bekenntnis abzulegen: „Bauer unser“.

Folgen auf www.facebook.com/bauerunser

Website zum Film: http://www.mfa-film.de/kino/id/bauer-unser/