klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

"Der Dokumentarfilm „Welcome to Sodom“ lässt die Zuschauer hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken und portraitiert die Verlierer der digitalen Revolution. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen. Die Müllhalde von Agbogbloshie wird höchstwahrscheinlich auch letzte Destination für die Tablets, Smartphones und Computer sein, die wir morgen kaufen!"

Alles zum Film: http://www.welcome-to-sodom.de

 

Website zum Film: http://www.systemerror-film.de/

Facebook zum Film: https://www.facebook.com/systemerrorthefilm/

Aus der Website:
"...SYSTEM ERROR sucht Antworten auf diesen großen Widerspruch unserer Zeit und macht begreifbar, warum trotzdem alles so weiter geht wie gehabt. Der Film zeigt die Welt aus der Perspektive von Menschen, die von den Möglichkeiten des Kapitalismus fasziniert sind. Ob europäische Finanzstrategen, amerikanische Hedgefondsmanager oder brasilianische Fleischproduzenten: Eine Welt ohne eine expandierende Wirtschaft können, dürfen oder wollen sie sich gar nicht erst vorstellen.

SYSTEM ERROR beleuchtet bisher häufig verborgen gebliebene Zusammenhänge und legt die selbstzerstörerischen Zwänge des Systems offen - einem System, an dem wir alle teilhaben, als Beschäftigte, Anleger oder Konsumenten. Denn der Kapitalismus durchdringt unaufhörlich immer mehr Lebensbereiche, verschlingt die Natur und gräbt sich am Ende selbst das Wasser ab – so wie es Karl Marx schon vor 150 Jahren prophezeit hat.

Die Frage ist: Sind wir tatsächlich bereit für den Kapitalismus alles zu opfern?"

Die dunkle Seite der modernen Tierzucht durch Drohnen, versteckte Kameras und tragbare Kameras sichtbar machen. Unterstützen Sie die neue Crowdfunding-Kampagne unter: indiegogo.com/projects/dominion-a-feature-length-documentary-drone-animals#/

"Dominion" ist eine abendfüllende Dokumentation, die eine kompromisslose Erforschung der verschiedenen Arten der Nutzung und des Missbrauchs von Tieren durch Menschen vor allem in der Fleisch-, Milch-, Eier-, Bekleidungs- und Unterhaltungsindustrie zeigt.

 

Der Kinofilm zum Kulturwandel in der Arbeitswelt

(kinofreund) Die Arbeitswelt steht vor einem nachhaltigen Kulturwandel. Alte Denkmuster und Verhaltensweisen brechen immer mehr auf, junge Menschen sehnen sich nach mehr Menschlichkeit und Seele in ihrem Arbeitsumfeld. Wie gehen wir mit dieser Herausforderung um? Wie gelingt der Wandel von der Ressourcenausnutzung hin zur Potentialentfaltung? Worin liegt der Sinn unseres unternehmerischen Handelns und wo bleibt der Mensch dabei? „Die Stille Revolution“ – der Kinofilm zum Kulturwandel in der Arbeitswelt von Regisseur Kristian Gründling nach einer Vision von Bodo Janssen gibt Antwort auf diese und weitere Fragen, hinterfragt, inspiriert und wühlt auf. Auf seinem Weg begleitet wird Upstalsboom-Geschäftsführer Bodo Janssen, der nach einer vernichtenden Mitarbeiterbefragung sein Unternehmen von Grund auf verändert. Der Film zeigt am Beispiel des Anbieters für Hotels und Ferienwohnungen die Ergebnisse eines spektakulären Kulturwandels, die das Potential haben, unser gewohntes Bild von Arbeit und Wirtschaft nachhaltig zu verändern. Protagonisten im Film sind unter anderem Prof. Dr. Gerald Hüther (Neurobiologe), Pater Anselm Grün (Autor „Führen mit Werten"), Thomas Sattelberger (Personalvorstand a.D. Telekom) und viele Upstalsboomer. ...https://filme.kinofreund.com

Website zum Film: https://www.die-stille-revolution.de

The 11th Hour ist ein 2007er Dokumentarfilm, den Leonardo Dicaprio über den Zustand der Erde geschrieben, bearbeitet und gezeigt hat.

"Die 11. Stunde" ist der letzte Moment, in dem ein Wechsel möglich ist. Der Film untersucht, wie wir in diesem Moment angekommen sind - wie wir leben, wie wir die Ökosysteme der Erde beeinflussen und was wir tun können, um unseren Kurs zu ändern. Mit ständigen Dialogen von Experten aus der ganzen Welt, darunter der ehemalige sowjetische Premierminister Michail Gorbatschow, der renommierte Wissenschaftler Stephen Hawking, der ehemalige Leiter des CIA R. James Woolsey und nachhaltige Design-Experten William McDonough und Bruce Mau zusätzlich zu mehr als 50 führenden Wissenschaftlern, Denker und Führer, die über die wichtigsten Probleme unseres Planeten und unserer Menschen diskutieren. Überliefert von Leonardo DiCaprio, geschrieben und inszeniert von Leila Conners Petersen und Nadia Conners. Die 11. Stunde wird von Chuck Castleberry, Brian Gerber, Conners Petersen und DiCaprio produziert.

"Die globale Erwärmung ist nicht nur die größte ökologische Herausforderung, der wir heute gegenüberstehen, sondern auch eine der wichtigsten Herausforderungen für die gesamte Menschheit ... Wir alle müssen unseren Teil dazu beitragen, das Bewusstsein für die globale Erwärmung und die Probleme zu erhöhen nachhaltige Umweltzukunft für unseren Planeten."

Website zum Film: http://11thhourfilm.com



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen