klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

SYNOPSIS

Manchmal kann es sich so anfühlen, als wären die ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Probleme, mit denen die Welt derzeit konfrontiert ist, zu groß, zu überwältigend, als dass sie von Einzelpersonen gehandhabt werden könnten. Klimawandel, Ressourcenbeschränkungen, wirtschaftlicher Abschwung, soziale Trennung. Sicherlich können diese Probleme nur von unseren Regierungen angemessen bewältigt werden.

Living the Change erforscht Lösungen für die globalen Krisen, vor denen wir heute stehen - Lösungen, zu denen jeder von uns gehören kann - durch inspirierende Geschichten von Menschen, die Veränderungen in ihrem eigenen Leben und in ihren Gemeinschaften voranbringen, um nachhaltig und regenerativ zu leben.

Die Regisseure Jordan Osmond und Antoinette Wilson haben Geschichten von ihren Reisen durch Neuseeland zusammengetragen, zusammen mit Interviews mit Experten, die erklären konnten, wie wir dahin kommen, wo wir heute sind. Von Waldgärten bis hin zu Komposttoiletten, von der Gemeinschaft geförderter Landwirtschaft bis hin zu Zeitarbeit - Living the Change bietet Möglichkeiten, wie wir unsere Herangehensweise an unser Leben neu überdenken können.

Jeder von uns hat die Macht, Veränderungen herbeizuführen. Living the Change möchte uns dazu inspirieren, genau das zu tun. Es gibt so viele spannende und wichtige Ideen und Initiativen, so viel Hoffnung und Inspiration. Wir wollen so weit und so tief wie möglich darüber diskutieren, wie jeder von uns die Zukunft und unseren Teil darin sieht.

Website zum Film: https://livingthechangefilm.com

What the Health is the groundbreaking follow-up film from the creators of the award winning documentary Cowspiracy. The film follows intrepid filmmaker Kip Andersen as he uncovers the secret to preventing and even reversing chronic diseases – and investigates why the nation’s leading health organizations don’t want us to know about it. With heart disease and cancer the leading causes of death in America, and diabetes at an all-time high, the film reveals possibly the largest health cover-up of our time.
With the help of medical doctors, researchers, and consumer advocates, What the Health exposes the collusion and corruption in government and big business that is costing us trillions of healthcare dollars, and keeping us sick.

Join Kip as he tracks down the leading and most trusted American health nonprofits to find out why these groups are staying silent, despite a growing body of evidence. Audiences will be shocked to learn the insidious roles played by pharmaceutical companies, agribusiness, and processed animal food companies in the nation’s health, especially in the most vulnerable communities, and will cheer at the transformation and recovery of those who took their lives into their own hands.
What The Health is a surprising, and at times hilarious, investigative documentary that will be an eye-opener for everyone concerned about our nation’s health and how big business influences it.

Website zum Film: http://www.whatthehealthfilm.com

 

SYNOPSIS:

Während Europa eine Krise durchläuft, die nicht nur ökonomisch ist, sondern auch eine Krise der moralischen Werte, fordern Millionen europäischer Bürger eine Antwort auf eine entscheidende Frage: Ist Wasser für die Europäische Union ein kommerzielles Produkt oder ein Menschenrecht? Bis heute haben die europäischen Institutionen keine klare Antwort gegeben. Die EU muss Wasser noch immer als Menschenrecht anerkennen, wie dies die UNO im Jahr 2010 getan hat.

Gleichzeitig lehnen Städte, Regionen und Länder auf der ganzen Welt das seit Jahren praktizierte Wasserprivatisierungsmodell zunehmend ab und rekommunalisieren Dienstleistungen, um die öffentliche Kontrolle über das Wasser- und Sanitärmanagement zurückzunehmen. In Europa wurde die Mehrzahl der Fälle in Frankreich registriert, wo die mächtigsten und einflussreichsten privaten multinationalen Wassergesellschaften des Planeten leben. Neun Fälle wurden in Deutschland registriert.

Obwohl Berlin und Paris in letzter Zeit die öffentliche Kontrolle über ihre Wasserdienstleistungen zurückgenommen haben, fordern die europäischen Finanzelite und die politischen Eliten Griechenland, Portugal und Irland auf, ihre öffentlichen Wassersysteme zu privatisieren. Bestimmungen über Wasser können in jedem M.o.U, Griechenland, Irland und Portugal mit der Troika unterzeichnet werden und es ist eine gemeinsame Bestimmung in jedem Bailout-Abkommen zwischen den verschuldeten Ländern und ihren Kreditgebern zur Verfügung gestellt.
Bis zum letzten Tropfen folgt das Geld und die Unternehmensinteressen während eines Zeitraums von vier Jahren in dreizehn Städten von sechs EU-Ländern. Es ist ein Dokumentarfilm über Wasser, der zeitgenössische europäische Werte und die Qualität der gegenwärtigen europäischen Demokratie widerspiegelt.

Website zum Film: http://www.uptothelastdrop.com

 

Nach dem internationalen Flussschützer Mark Angelo umspannt RIVERBLUE den Globus, um eine der schadstoffreichsten Industrien der Welt, die Mode, zu infiltrieren. Dieser bahnbrechende Dokumentarfilm, der von Jason Priestley, einem Befürworter von sauberem Wasser, erzählt wird, untersucht die Zerstörung unserer Flüsse, ihre Auswirkungen auf die Menschheit und die Lösungen, die die Hoffnung auf eine nachhaltige Zukunft inspirieren.

Durch harte chemische Herstellungsprozesse und die verantwortungslose Entsorgung giftiger chemischer Abfälle hat eines unserer beliebtesten Kultprodukte Flüsse zerstört und das Leben von Menschen beeinflusst, die auf diesen Wasserstraßen für ihr Überleben zählen. RIVERBLUE sensibilisiert für die Zerstörung einiger der lebenswichtigsten Flüsse der Welt durch die Herstellung unserer Kleidung, wird aber auch eine Nachfrage nach signifikanten Veränderungen in der Textilindustrie von den führenden Modemarken darstellen, die etwas bewirken können.
Helfen Sie positiven Veränderungen und schützen Sie die Flüsse der Welt.

Website zum Film: http://riverbluethemovie.eco

Welcome to Seeds of Permaculture. The place to watch our free online documentary on Tropical Permaculture. This film was made to help bring permaculture to people around the world and inspire a course of action towards a holistic lifestyle.

Website zum Film: http://www.seedsofpermaculture.org

Facebook: https://www.facebook.com/seedsofpermaculture

What would you do if your income were taken care of? Just a few years ago, an unconditional basic income was considered a pipe dream. Today, this utopia is more imaginable than ever before - intense discussions are taking place in all political and scientific camps. FREE LUNCH SOCIETY provides background information about this idea and searches for explanations, possibilities and experiences regarding its implementation.

Website zum Film: http://www.freelunchsociety.net/#text-8

Film in D: https://www.mein-grundeinkommen.de/free-lunch-society

Facebook: https://www.facebook.com/MeinGrundeinkommen/

 

 

"Nachhaltigkeit ist das Schlagwort unserer Zeit. Wenn man das Wort ernst nimmt, steht es für Umdenken und Handeln – weg von der Geiz-ist-geil-Mentalität, weg von der Wegwerfgesellschaft und der Profitmaximierung. Zwar sind Veränderungen auch im Kleinen möglich, doch oft scheitert es daran, Nachhaltigkeit im Alltag umzusetzen. ZEIT DER UTOPIEN zeigt lebensbejahende, positive Beispiele, wie man mit Ideen, und Gemeinschaftssinn viel erreichen kann.

So können 1,5 Millionen Menschen ausschließlich mit regionaler, frischer Biokost versorgt werden und urbanes Wohnen ist mit einem Bruchteil jener Energiemenge möglich, wie sie derzeit durchschnittlich pro Kopf verbraucht wird. Ein Smartphone kann auch fair produziert werden und eine ehemals dem Großkonzern Unilever-Konzern gehörende Teefabrik funktioniert nun sehr gut in Selbstverwaltung.

ZEIT DER UTOPIEN ist eine inspirierende filmische Entdeckungsreise zu den Einsteigern in eine neue Gesellschaft."

Website zum Film: http://www.zeit-fuer-utopien.com

Facebook: https://www.facebook.com/ZeitfuerUtopien/

 

Die Ökolügen der Konzerne und wie wir uns dagegen wehren können.

Umweltschonende Elektroautos, nachhaltig produzierte Lebensmittel, faire Produktion: Hurra! Wenn wir den Konzernen Glauben schenken, können wir mit Kaufentscheidungen die Welt retten. Eine populäre und gefährliche Lüge! Gemeinsam mit der Expertin für Greenwashing, Kathrin Hartmann, zeigt Werner Boote in seinem neuen Dokumentarfilm, wie wir uns dagegen wehren können. Schluss mit den grünen Lügen!

Welturaufführung: Berlinale 2018 - Nominierung für den Dokumentarfilmpreis
Kinostart in Österreich: 09. März 2018 - THE GREEN LIE
Kinostart in Deutschland: 22. März 2018 - DIE GRÜNE LÜGE

http://www.wernerboote.com

Pressemitteilung:

Im Jahr 2015 brannten große Teile des indonesischen Regenwalds nieder. Es war das schlimmste Umweltdesaster in der Geschichte des Landes. An den direkten Folgen starben über 100.000 Menschen, mehr als 500.000 leiden an Langzeitfolgen. Dass die Brände bewusst gelegt bzw. beschleunigt wurden, ist ein offenes Geheimnis. Ziel war es, massenweise neue Anbauflächen für die Gewinnung von Palmöl zu schaffen. Das billigste und meistverwendete Fett der Welt, zu finden in fast jedem Fertiggericht, in Süßigkeiten und Snacks, und ein enorm profitträchtiger Rohstoff.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen