klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

"Nachhaltigkeit ist das Schlagwort unserer Zeit. Wenn man das Wort ernst nimmt, steht es für Umdenken und Handeln – weg von der Geiz-ist-geil-Mentalität, weg von der Wegwerfgesellschaft und der Profitmaximierung. Zwar sind Veränderungen auch im Kleinen möglich, doch oft scheitert es daran, Nachhaltigkeit im Alltag umzusetzen. ZEIT DER UTOPIEN zeigt lebensbejahende, positive Beispiele, wie man mit Ideen, und Gemeinschaftssinn viel erreichen kann.

So können 1,5 Millionen Menschen ausschließlich mit regionaler, frischer Biokost versorgt werden und urbanes Wohnen ist mit einem Bruchteil jener Energiemenge möglich, wie sie derzeit durchschnittlich pro Kopf verbraucht wird. Ein Smartphone kann auch fair produziert werden und eine ehemals dem Großkonzern Unilever-Konzern gehörende Teefabrik funktioniert nun sehr gut in Selbstverwaltung.

ZEIT DER UTOPIEN ist eine inspirierende filmische Entdeckungsreise zu den Einsteigern in eine neue Gesellschaft."

Website zum Film: http://www.zeit-fuer-utopien.com

Facebook: https://www.facebook.com/ZeitfuerUtopien/

Vidoe on Demand: https://vimeo.com/ondemand/zeitfuerutopien

 

Die Ökolügen der Konzerne und wie wir uns dagegen wehren können.

Umweltschonende Elektroautos, nachhaltig produzierte Lebensmittel, faire Produktion: Hurra! Wenn wir den Konzernen Glauben schenken, können wir mit Kaufentscheidungen die Welt retten. Eine populäre und gefährliche Lüge! Gemeinsam mit der Expertin für Greenwashing, Kathrin Hartmann, zeigt Werner Boote in seinem neuen Dokumentarfilm, wie wir uns dagegen wehren können. Schluss mit den grünen Lügen!

Welturaufführung: Berlinale 2018 - Nominierung für den Dokumentarfilmpreis
Kinostart in Österreich: 09. März 2018 - THE GREEN LIE
Kinostart in Deutschland: 22. März 2018 - DIE GRÜNE LÜGE

http://www.wernerboote.com

Pressemitteilung:

Im Jahr 2015 brannten große Teile des indonesischen Regenwalds nieder. Es war das schlimmste Umweltdesaster in der Geschichte des Landes. An den direkten Folgen starben über 100.000 Menschen, mehr als 500.000 leiden an Langzeitfolgen. Dass die Brände bewusst gelegt bzw. beschleunigt wurden, ist ein offenes Geheimnis. Ziel war es, massenweise neue Anbauflächen für die Gewinnung von Palmöl zu schaffen. Das billigste und meistverwendete Fett der Welt, zu finden in fast jedem Fertiggericht, in Süßigkeiten und Snacks, und ein enorm profitträchtiger Rohstoff.

 

"Slow down and breathe. This contemplative journey follows in the steps of Zen master Thich Nhat Hanh and is a rare insight into life within a monastic community. The sun rises. Everything is calm and still. Life is beautifully serene as Benedict Cumberbatch’s composed, meditative voice reads an extract from Thich Nhat Hanh’s early journals. So begins Max Pugh and Marc J Francis’ (Black Gold, LFF2006) fascinating and immersive exploration of what it means to devote one’s life to mindfulness. With unprecedented access to the famous secluded monastery of Plum Village in the South West of France, Walk With Me captures the daily routine and rituals of monks and nuns on a quest to develop a deep sense of presence. It is an insightful rumination on the pursuit of happiness, living in the present and our attachment to material things – a welcome remedy to the stresses of city life and a world in turmoil."

Website zum Film: http://walkwithmefilm.com

 

O-Ton Website: "Milch ist Big Business. Hinter dem unschuldig anmutenden Lebensmittel verbirgt sich ein milliardenschweres Industriegeflecht. Profit wird auf Kosten der Umwelt, der Tieren, der Menschen und unserer Gesundheit gemacht. Dabei ginge es auch anders… DAS SYSTEM MILCH ist eine cineastische Reise über mehrere Kontinente, die mit Vorurteilen aufräumt und Lösungen aufzeigt.

Auf fast jeder Milchpackung prangt das Bild glücklicher Kühe, doch die Wirklichkeit sieht schon lange anders aus. Aus der Milchviehwirtschaft ist eine milliardenschwere Industrie geworden, die dafür sorgt, dass der Milchkonsum weltweit konstant ansteigt. Der Dokumentarfilm DAS SYSTEM MILCH wirft einen Blick hinter die Kulissen der Milchindustrie, zeigt eindringlich die Konsequenzen für Menschen, Tiere und Umwelt auf und stellt dar, welche Verantwortung Politik und Verbraucher in einer globalisierten Welt tragen. Der renommierte Südtiroler Dokumentarfilmregisseur Andreas Pichler wurde für seine Arbeiten bereits vielfach ausgezeichnet, u.a. 2004 für „Call Me Babylon“ mit dem Grimme-Preis sowie mit einer Grimme-Preis Nominierung, für „Der Pfad des Kriegers“. 2015 erhielt er den Deutsch-Französischen Journalistenpreis für „Europe for Sale“."

Website zum Film: https://www.dassystemmilch.de

 

 

"Wir befinden uns inmitten einer globalen Perspektivlosigkeit. Wir übersehen die unanfechtbare Tatsache, dass alles Leben zusammenhängt und alle Lebensformen in Verbindung stehen. Der Film PLANETARY ist der ultimative Weckruf, provokativ und atemberaubend. Die cineastische Reise führt uns quer durch alle Kontinente auf der Suche unseres kosmischen Ursprungs und die Zukunft unserer Spezies. Es ..."

Website zum Film: http://weareplanetary.com

Ausgabe: Prime Video
Creator(s):
  • Guy Reid
  • Steve Watts Kennedy
  • Steve Watts Kennedy
  • Stephen Apkon
  • Andrew Appel
  • Paul Hawken

Genre: Dokumentation > Dokumentarfilm
Studio: Reconsider Film

Preis: EUR 3,99

Rezensionen




 

 

"Selbstbezogenheit, Materialismus und Geldgier: Ist das wirklich das Wesen der Menschen? Forschungsergebnisse widerlegen die These von einem universellen Egoismus. "Homo homini lupus est - der Mensch ist dem Menschen ein Wolf", schrieb der englische Philosoph Thomas Hobbes. Die Geschichte der Menschheit scheint diese Aussage zu bestätigen. Doch immer mehr Wissenschaftler stellen diese pessimistische Sichtweise der menschlichen Natur in Frage. Psychologen, Neurowissenschaftler und Primatenforscher haben herausgefunden, dass Mitgefühl, Altruismus, Hilfsbereitschaft und die Fähigkeit zur Kooperation durchaus grundlegende, angeborene Wesenszüge des Menschen sind. Manche Ökonomen setzen jetzt große Hoffnungen in die Wandlungsfähigkeit unserer Gesellschaft. Die Filmemacher Sylvie Gilman und Thierry de Lestrade haben Wissenschaftler bei ihren Forschungsarbeiten begleitet: Ausgangspunkt sind entwicklungspsychologische Studien, die bereits im Babyalter ansetzen."

 

Ausgabe: DVD
Format: Dolby
Brand: ALIVE AG
Creator(s):
  • Matthieu Ricard
  • Richard Davidson

Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
Label: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
Verlag/Hersteller: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
Manufacturer: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD

Preis: EUR 14,99

Rezensionen




 

 

(WFilm.de) "1964 chauffiert Jean Ziegler den damals schon legendären Che Guevara bei einer Konferenz in Genf. Begeistert will er mit dem Revolutionär nach Kuba aufbrechen. Doch Guevara lehnt ab. Jean Ziegler solle hier in der Schweiz, wo er geboren ist, gegen den „Kopf des kapitalistischen Monsters“ kämpfen. Seither kennt Jean Ziegler keine Ruhe: Unermüdlich prangert er als Schriftsteller, Professor, Abgeordneter im Schweizer Parlament und Mitarbeiter der UNO die Macht der Manager des Finanzkapitals und deren Verantwortung für den Hunger in der Welt an. Sein Engagement ist bis heute mit über 80 ungebrochen. Doch als er schließlich selbst nach Kuba reist, trifft er die karibische Insel im Wandel an und sieht plötzlich seine Ideen in Frage gestellt."

„Jean Ziegler – Der Optimismus des Willens“ ist ein kluges und hintersinniges Porträt des weltweit bekannten Globalisierungskritikers und Menschenrechtlers Jean Ziegler. Filmemacher Nicolas Wadimoff nähert sich dem umstrittenen Schweizer Soziologen und Weltbestsellerautor mit kritischer Empathie. Er geht mit Ziegler dahin, wohin dieser sonst nur alleine geht: zu seinen Zweifeln und Widersprüchen und zu seiner tief sitzenden Hoffnung, dass eine andere Welt möglich ist."

... alles zum Film unter WFilm.de

Kinostart: 23.03.2017
DVD Start: 22.09.2017
VOD Start: 08.09.2017

 

How might your life be better with less? MINIMALISM: A DOCUMENTARY ABOUT THE IMPORTANT THINGS examines the many flavors of minimalism by taking the audience inside the lives of minimalists from all walks of life—families, entrepreneurs, architects, artists, journalists, scientists, and even a former Wall Street broker—all of whom are striving to live a meaningful life with less.

After its successful theatrical run, MINIMALISM, the #1 indie documentary of 2016, is finally available online: http://minimalismfilm.com



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen