klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

12 internationale Wissenschaftlerteams gingen im Forschungsprogramm Nachhaltiges Landmanagement rund um den Globus der Frage nach, wie man Boden und Land nachhaltig nutzen kann. Ausgewertet werden die Daten aus den Projekten im GLUES-Projekt am UFZ. Nun liegen Ergebnisse vor.

http://www.ufz.de

http://geoportal-glues.ufz.de/

Website zum Film: http://racingextinction.com

"Racing Extinction is an eco-thriller that examines mankind's role in mass extinction. Academy Award-winning documentary filmmaker Louie Psihoyos joins forces with scientists, environmentalists, artists, and engineers to draw attention to this pressing issue, carrying out cutting-edge covert operations that reveal the horrific black-market trade in endangered aquatic species and bringing to light the potentially catastrophic consequences of human activity that threaten to cause unprecedented extinctions across our planet."

Own The Film
On DVD and Blu-Ray: Order Now
On iTunes: Available Now
On Amazon: Available Now
On Google Play: Available Now

age of stupidModern farms are struggling to keep a secret. Most of the animals used for food in the United States are raised in giant, bizarre “factory farms,” hidden deep in remote areas of the countryside. Speciesism: The Movie director Mark Devries set out to investigate. The documentary takes viewers on a sometimes funny, sometimes frightening adventure, crawling through the bushes that hide these factories, flying in airplanes above their toxic “manure lagoons,” and coming face-to-face with their owners.

 

 

 

Mehr Wachstum! , fordert man in Zeiten von Wirtschafts-, Umwelt- und Finanzkrisen. Doch wie zeitgemäß ist das angesichts der weltweiten Knappheit von Ressourcen? Weltweit experimentiert man mit neuen Wirtschaftsmodellen: Nahrungsmittelproduktion, Energieverbrauch und Geldkreislauf müssen wieder unter Kontrolle gebracht werden. Produktion und Arbeitsplätze müssen in die Heimatregion zurückgeholt werden. Umweltbewusste und regionalisierte Modelle sind für absehbare Probleme wie Klimawandel, Mangel an fossilen Brennstoffen und Finanzkrisen besser gewappnet. Wachstum, was nun? zeichnet anhand von Experten und konkreten Beispielen Alternativen auf, die sich bereits in der Praxis bewährt haben.

http://future.arte.tv/de/wachstum-was-nun-0

Trailer:

(Wikipedia) Before the Flood ist ein US-amerikanischer Dokumentarfilm von Fisher Stevens nach einem Drehbuch von Mark Monroe, der am 9. September 2016 im Rahmen des Toronto International Film Festivals seine Premiere feierte. Im Film äußern sich prominente Führer und Politiker, mit denen sich der Schauspieler Leonardo DiCaprio trifft, zu den Folgen des Klimawandels. Hierzu gehören der Generalsekretär der Vereinten Nationen Ban Ki-moon, der ehemalige US-Präsident Bill Clinton, sein derzeitiger Amtskollege Barack Obama und sein Außenminister John Kerry, aber auch Papst Franziskus. Am 3. Oktober 2016 wurde der Film beim South by South Lawn im Weißen Haus erstmals in den USA gezeigt und am 9. Oktober 2016 im Rahmen des Hamptons International Film Festivals vorgestellt. ... Wikipedia.de

Website zum Film: https://www.beforetheflood.com

 

"Der Dokumentarfilm Emotion verändert unsere Sichtweise über die Entstehung von Krankheit und die Voraussetzungen für Gesundheit. Aktuell: Der Kongress zum Film Infos hier: http://www.horizonworld.de/emotion-ko...

90 Prozent unserer Krankheiten und Schmerzen entstehen durch emotionale Altlasten, wie durch unverarbeitete Erlebnisse in der Kindheit, durch Probleme am Arbeitsplatz oder eine Scheidung. Diese Emotionen graben sich tief in unser Unterbewusstsein. Sie bilden negative Emotionsmoleküle, setzen sich in unserem Nervensystem fest und blockieren unser gesamtes Leben.

A Plastic Ocean is a new feature-length adventure documentary that brings to light the consequences of our global disposable lifestyle. We thought we could use plastic once and throw it away with negligible impact to humans and animals. That turns out to be untrue. In A Plastic Ocean, an international team of adventurers, researchers, and Ocean ambassadors go on a mission around the globe to uncover the shocking truth about what is truly lurking beneath the surface of our seemingly pristine Ocean. The results will astound viewers–just as it did our adventurers–who captured never-before-seen images of marine life, plastic pollution, and its ultimate consequences for human health. During its four-year production period, A Plastic Ocean was filmed in 20 locations around the world in beautiful and chilling detail to document the global effects of plastic pollution–and introduce workable technology and policy solutions that can, if implemented in time, change things for the better.

Website zum Film: http://www.plasticoceans.org/film/index.html

 

Synopsis: "Von London bis New York gilt Berlin plötzlich als “the place to be“. Das weckt Begehrlichkeiten.
Jeder will hier wohnen und viele wollen sich hier eine Wohnung kaufen, die – verglichen mit „zu Hause“ – spottbillig ist. Ehemaliger staatlicher Wohnungs-bestand wird privatisiert und Mietwohnungen werden zu Eigentum. Welten prallen aufeinander und Paralleluniversen tun sich auf.

Andreas Wilcke hat diesen Vorgang vier Jahre lang durchleuchtet. Mit seiner Kamera ist er überall in der Stadt unterwegs; befragt die verschiedenen Akteure, begleitet Makler, Investoren und Kaufinteressenten bei der Schnäppchenjagd und Mieter beim Gang durch die Institutionen. Der Zuschauer ist quasi live dabei, wenn im Zeitraffertempo eine ganze Stadt umgekrempelt wird."

Website zum Film: http://www.diestadtalsbeute.com