klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

"Industriell betriebene Viehzucht und Agrarwirtschaft sind unsere Klimakiller Nummer eins und damit hauptsächlich für die globalen Umweltprobleme verantwortlich. Dies geht aus einem offiziellen Bericht des Worldwatch Institutes hervor. Demzufolge werde weltweit mindestens 51 Prozent aller in die Erdatmosphäre freigesetzten Treibhausgas-Emissionen durch Nutztiere verursacht, während lediglich 13 Prozent auf den viel geschmähten Transportsektor entfallen. Aber warum wird diese wichtige Tatsache selbst von namhaften Umweltschutzorganisationen wie Greenpeace, Sierra Club, Surfrider Foundation oder dem Rainforest Action Network mehrheitlich ausgeblendet? Genau das wollten die Dokumentarfilmer Kip Andersen und Keegan Kuhn herausfinden, als sie mit ihren Recherchen zu diesem wegweisenden Film begannen und die eben erwähnte Umweltschutzorganisationen mit unbequemen Fragen konfrontierten. Enthüllend wie "Blackfish", inspirierend wie Al Gores "Eine unbequeme Wahrheit": "Cowspiracy" deckt die verheerenden Auswirkungen der industriellen Viehwirtschaft auf unseren Planeten auf und bietet nachhaltige Alternativen an, mit dem Ziel, Mutter Erde vor dem Kollaps zu bewahren.

"Cowspiracy" wurde mit dem Publikumspreis auf dem Südafrikanischen Eco Film Festival 2015 bedacht und mit dem Preis für den "besten ausländischen Film" beim zwölften Festival de films de Portneuf sur l'environnement prämiert."

Zitat: "Elemental tells the story of three individuals united by their deep connection with nature and driven to confront some of the most pressing ecological challenges of our time.

The film follows Rajendra Singh, an Indian government official gone rogue, on a 40-day pilgrimage down India’s once pristine Ganges river, now polluted and dying. Facing community opposition and personal doubts, Singh works to shut down factories, halt construction of dams, and rouse the Indian public to treat their sacred “Mother Ganga” with respect. Across the globe in northern Canada, Eriel Deranger mounts her own “David and Goliath” struggle against the world’s largest industrial development, the Tar Sands, an oil deposit larger than the state of Florida. A young mother and native Denè, Deranger struggles with family challenges while campaigning tirelessly against the Tar Sands and its proposed 2,000-mile Keystone XL Pipeline, which are destroying Indigenous communities and threatening an entire continent."


Website zum Film:
http://www.elementalthefilm.com

Film kaufen oder streamen:
http://www.elementalthefilm.com

«Gabel statt Skalpell»erklärt den Zusammenhang zwischen falscher Ernährung und der amerikanischen Volkskrankheit Fettleibigkeit. Der Biochemiker Colin Campbell erläutert seine zahlreichen Untersuchungen zum Zusammenhang zwischen dem Verzehr tierischer Eiweisse und dem Auftreten von Herz-Kreislauf-Krankheiten, Diabetes oder Rheuma. «Gabel statt Skalpell» begleitet Patienten, die ihre Ernährung auf rein pflanzliche Eiweisse umgestellt haben, und lässt weitere Wissenschaftler zu Wort kommen. Anschauen, abspeichern und handeln!!!

 

(Humane-Wirtschaft.de) Der Film „Geld oder Leben“ nähert sich einem bis­lang kaum beach­te­ten Zusam­men­hang – unser welt­weit herr­schen­des Finanz­sys­tem folgt Regeln, die in ihrer letz­ten Kon­se­quenz unser Leben nega­tiv beein­flus­sen: sta­gnie­rende Lohn­ent­wick­lung, stei­gende Teue­rung der Lebens­grund­la­gen, Umver­tei­lung von Ver­mö­gen zuguns­ten der Besit­zen­den, Infla­tion, Defla­tion, Massen-Entlassungen, Ban­ken­plei­ten, Staats­bank­rotte, Natur­zer­stö­rung in wach­sen­dem Umfang und Hun­ger­ka­ta­stro­phen." ... weiterlesen bei Humane-Wirtschaft.de 

Produktbeschreibung Amazon.de:
"Das Leben des erfolgsverwöhnten Hollywood-Regisseurs Tom Shadyac (Chuck & Larry, Bruce Allmächtig) ändert sich schlagartig nach einem lebensgefährlichen Unfall. Statt wie bisher nach Erfolg und Ruhm zu streben, beschäftigen ihn jetzt zwei grundlegende Fragen: „Was stimmt mit unserer Welt nicht?“ und „Was können wir verändern?“ Shadiac philosophiert mit brillanten Köpfen wie Bischof Desmond Tutu, Physikerin Lynn McTaggert und anderen populären Denkern und Machern. Er fasst die gewonnenen Erkenntnisse bewegend und humorvoll zusammen. Doch am Ende seiner Expedition findet er nicht DIE Antwort, sondern neue Denkanstöße: „Was ist, wenn wir die Lösung für die Probleme unserer Welt schon die ganze Zeit direkt vor uns haben?“ I AM ist eine faszinierende Reise zum Kern unseres Seins. Hoch motivierend für Menschen, die positive Veränderungen anstreben."

NYTimes.com - The World’s Disappearing Sand - MOST Westerners facing criminal charges in Cambodia would be thanking their lucky stars at finding themselves safe in another country. But Alejandro Gonzalez-Davidson, who is half British and half Spanish, is pleading with the Phnom Penh government to allow him back to stand trial along with three Cambodian colleagues. They’ve been charged, essentially, with interfering with the harvesting of one of the 21st century’s most valuable resources: sand. read mor at nytimes.com

 Don’t Panic – The Facts About Population.The world might not be as bad as you might believe!

“Don’t Panic” is a one-hour long documentary produced by Wingspan Productions and broadcasted on BBC on the 7th of November 2013.

 

Quelle: https://www.gapminder.org/videos/dont-panic-the-facts-about-population

Film kaufen: http://www.wingspanproductions.co.uk/shop

"Zehn Milliarden ist ein Film über uns. Es ist ein Film über Sie, Ihre Familie, Ihre Freunde. Es geht um jeden von uns. Es geht um unser Versagen: Scheitern als Individuen, das Scheitern der Wirtschaft, und das Versagen unserer Politiker.

Inhalt: Wir vermüllen unsere Erde, wir beuten gnadenlos ihre Ressourcen aus, wir verschwenden Wasser, Strom, Nahrungsmittel. Und unsere Enkel werden sich die Erde mit 10 Milliarden Menschen teilen müssen, die nicht mehr ernährt werden können. Stephen Emmott, ein renommierter Wissenschaftler, zeichnet in einer Ein-Mann-Show ein zusammenhängendes, aktuelles und für jeden verständliches Bild unserer Lage. Kein theoretischer Überbau, kein moralischer Zeigefinger, nur die Fakten. Er zeigt, dass wir uns längst den Boden unter den Füßen weggezogen haben. Zehn Milliarden ist der letzte Weckruf zum beispiellosen Notstand unseres Planeten!"

Regie: Peter Webber
Mit: Stephen Emmott



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen