klimaWANDEL.de -Wir sind eine Welt!

"„Jede Mahlzeit ist eine Chance, die Welt zu verändern.“ (Dr. Vandana Shiva, Wissenschaftlerin und Trägerin des Alternativen Nobelpreises)

"Um „groß und stark“ zu werden, so heißt es, muss man Fleisch, Eier und Milchprodukte essen. Mit dieser Botschaft sind wir alle aufgewachsen. Die Industrienationen dieser Welt befinden sich allerdings in einer Gesundheitskrise – Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, extremes Übergewicht oder Diabetes nehmen immer weiter zu. Die Ursache liegt ganz nahe, nämlich auch auf unseren Tellern: Es gibt einen eindeutigen Zusammenhang zwischen der typisch westlichen Ernährungsweise und vielen Zivilisationskrankheiten. Gleichzeitig hat pflanzliches und ausgewogenes Essen eine überraschend positive Wirkung auf den Menschen. Denn was unsere Ernährung betrifft, ist weniger oft mehr. Aber nicht nur unsere eigene Gesundheit steht hier zur Debatte, sondern auch die nachhaltige Nahrungsversorgung der Weltbevölkerung und die Zukunft unserer Erde. HOPE FOR ALL zeigt uns konkrete Lösungswege auf und gibt uns Hoffnung – auf eine Welt, in der wir Menschen gesund alt werden können, in der Achtung vor der Natur und Respekt vor allen Lebewesen besteht und in der Werte wie Mitgefühl und Würde einen hohen Stellenwert haben. Die gute Nachricht hierzu lautet: Wir haben es selbst in der Hand."

REGIE: Nina Messinger DARSTELLER: Jane Goodall

Seit 12.Mai 2016 in den Kinos ... ab 13. Oktober auf DVD, BlueRay und VideoonDemand

Website zum Film: http://www.hopeforall.at 

Below we have posted the full documentary of “A Simpler Way: Crisis as Opportunity”, an inspiring new documentary produced by Jordan Osmond and Samuel Alexander. We encourage people to organise their own, non-profit screenings of this important new film in the hope of sparking a broader cultural conversation about the importance of voluntary simplicity, permaculture, and economic relocalisation in an age of limits. 

http://simplicityinstitute.org

"The global economy is undermining the ecological foundations of life, producing perverse inequalities of wealth, and spreading a cultural malaise as ever-more people discover that consumerism cannot satisfy the human craving for meaning. While industrial civilisation continues this inevitable descent, humankind is being challenged to reimagine the good life, tell new stories of prosperity, and get to work envisioning and building a new world within the shell of the old."

Movie:

 

 

Disobedience ist ein neuer Film über ein neues Stadium der Klimabewegung: über den wagemutigen Kampf an vorderster Front für den Klimaschutz auf jedem Kontinent, angeführt von ganz normalen Menschen, die genug von der Macht und der Verschmutzung der Kohle-, Öl- und Gasindustrie haben.

Ab dem 30. April sind Filmvorführungen auf der ganzen Welt geplant, um die laufenden Vorbereitungen zum Schlag gegen die fossile Brennstoffindustrie zu unterstützen

Website: http://de.watchdisobedience.com

BREAK FREE — DIESEN MAI

Disobedience erzählt die Geschichte von 4 Gruppen, die sich auf die Aktionen zu Break Free from Fossil Fuels im Mai 2016 vorbereiten.

Vom 3.-15. Mai 2016 sind auf allen Kontinenten Veranstaltungen zu Break Free geplant, die sich gegen Kohle-, Öl- und Gasprojekte richten. Wenn euch der Film Disobedience bewegt, könnt ihr euch diesen Mai Tausenden von Menschen in grundsatzorientierten, friedlichen Großdemos anschließen.

Website: https://de.breakfree2016.org

 

"Humanity is at a crossroads! on this 2015 documentary we will try to predict what will happened in the future: Nearly half of the Amazon rainforest has been deforested, Hi-tech, intelligent buildings are revolutionizing the urban landscape, Smaller, safer, hi-tech automobiles, Major advances in air travel comfort etc.."

 

Kurzberscheibung Amazon.de
"Wir schreiben das Jahr 2055. London ist überflutet, Sydney in Flammen, Las Vegas von der Wüste verschluckt. Der letzte Mensch sitzt in der geschmolzenen Arktis in einem riesigen Weltarchiv, das die Überreste der Zivilisation enthält, und fragt mit stoischem Ausdruck: Warum nur haben wir die Klimakatastrophe nicht verhindert, als wir noch die Chance dazu hatten?"



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen