Sommer, Sonne, Solar

Millionen Bundesbürger nutzen die Sonne über Deutschland, um Energie zu tanken

Millionen Bundesbürger tun jetzt schon, was sich die Wirtschaftsinitiative Desertec für das Jahr 2020 vorgenommen hat: Sie produzieren Solarstrom für Deutschland. Denn Deutschland ist ein Sonnenland. Der Trend in diesem Jahr geht deshalb hin zum Urlaub auf Balkonien. Doch die Deutschen wären nicht die Pragmatiker, als die sie in aller Welt bekannt sind, wenn sie die Sonne nicht in zweifacher Hinsicht zum Energietanken nutzen würden. Die Devise heißt, sich sonnen und die Solaranlage arbeiten lassen. Allein letztes Jahr wurden hierzulande 150.000 Solarstromanlagen und 200.000 Solarwärmeanlagen zur Nutzung des größten, uns bekannten Kraftwerks installiert.

Die Sonne schickt jährlich 3.000mal mehr Energie zu Erde, als die gesamte Weltbevölkerung heute verbraucht. In Deutschland liegt die mittlere jährliche Sonneneinstrahlung bei rund 1.000 Kilowattstunden pro Quadratmeter. Das ist mehr als die Hälfte der Intensität, die auf die Sahara trifft und entspricht einem Energiegehalt von rund 100 Litern Öl. Damit reichen die Dachflächen eines durchschnittlichen Eigenheims aus, um den Großteil des Energieverbrauchs seiner Bewohner zu decken.

Gerade wenn man im Sommer entspannt die Beine hochlegt, arbeitet die Solaranlage auf dem eigenen Dach auf Hochtouren, um seinen Besitzer mit Energie zu versorgen. Entscheiden sich zunehmend mehr Bundesbürger für die Investition in ein Solaranlage, kann Mitte des Jahrhunderts nach Einschätzungen des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW-Solar) rund ein Viertel des deutschen Stromverbrauchs aus inländisch installierten Anlagen gedeckt werden.

Die derzeit stark gesunkenen Anschaffungskosten und umfassenden Förderkonditionen machen die Investition in den eigenen Solarstrom so rentabel wie nie. Trotz gegenwärtiger Konjunkturwolken stehen Solaranlagenbesitzer auf der Sonnenseite, denn sie profitieren von einer attraktiven Betreiberrendite. Mit diesem Gewinn ist die Finanzierung des nächsten Urlaubs gesichert. "Profitieren Sie von den derzeit günstigen Solarpreisen und sichern Sie sich jetzt Ihren Platz auf dem Sonnendeck", rät Dr. Sebastian Fasbender, Pressesprecher des BSW-Solar.

Quelle: Bundesverband Solarwirtschaft

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.