Kostenfreie Beratungen für energieeffiziente Pumpensysteme

Mit Investitionen in optimierte Pumpensysteme dauerhaft Energiekosten senken

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) vergibt im Rahmen der Initiative EnergieEffizienz und in Zusammenarbeit mit Experten aus der Pumpenindustrie kostenfreie Beratungen zu effizienten Pumpensystemen an Unternehmen aus Industrie und Gewerbe. Bewerben können sich Unternehmen aller Größen und Branchen. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen sind aufgerufen, da gerade bei ihnen die Effizienzpotenziale häufig nicht ausreichend bekannt sind oder das Know-how zur Umsetzung von Effizienzmaßnahmen fehlt. Hier setzt das Angebot der Initiative an, um die enormen Einsparmöglichkeiten von bis zu 50 Prozent der Energiekosten beim Betrieb von Pumpen auszuschöpfen.

"Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir mit dem neuen Beratungsangebot Unternehmen aus Industrie und Gewerbe zur Steigerung der Energieeffizienz bei Pumpen anregen", betonte dena-Bereichsleiter Steffen Joest. "Investitionen in die Energieeffizienz von Pumpen sind hoch wirtschaftlich, denn durch die Senkung der Energiekosten amortisieren sich diese in der Regel in kurzer Zeit."

Im Rahmen des Angebots werden bei einem Vor-Check zunächst die Grunddaten des Bewerbers erfasst und das Einsparpotenzial abgeschätzt. Für Unternehmen mit hohen Einsparmöglichkeiten erfolgt im Anschluss eine Vor-Ort-Begutachtung der relevanten Pumpensysteme durch Experten. Auf Basis der Bestandsaufnahme vor Ort werden zum Abschluss konkrete Maßnahmenvorschläge mit einer entsprechenden wirtschaftlichen Bewertung erarbeitet. Die Ergebnisse der Beratungen werden umfassend aufbereitet und von der Initiative EnergieEffizienz öffentlichkeitswirksam präsentiert, um weitere Unternehmen zur Steigerung der Energieeffizienz zu motivieren.

Das Angebot knüpft an die 2007 beendete Kampagne „Energieeffiziente Systeme in Industrie und Gewerbe“ an. Auf Basis von mehr als 70 durchgeführten Beratungen konnte die Kampagne die hohen Einsparpotenziale für Energie und Kosten bei Pumpensystemen belegen: Zwischen 2.500 und 50.000 Euro jährlich kann die Mehrzahl der Unternehmen einsparen. In Einzelfällen reichen die Einsparmöglichkeiten sogar bis über 100.000 Euro pro Jahr. Ausführliche Informationen zu den Beratungen und den Effizienzpotenzialen bei Pumpen sind zu finden unter www.industrie-energieeffizienz.de.

Die Beratungsangebote sind Bestandteil der Initiative EnergieEffizienz, einer Aktionsplattform für effiziente Stromnutzung in allen Verbrauchssektoren, die von der dena und E.ON, EnBW, RWE sowie Vattenfall Europe getragen und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert wird. Industriepartner der Beratungen sind die Unternehmen Grundfos - Industriedivision, Sulzer Pumpen (Deutschland) und Wilo.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.