Kundenrekord beim Ökostrom

(openPR) - Mehr als 2,1 Millionen Haushalte haben im vergangenen Jahr Ökostrom bezogen. Im Vergleich zu 2007 bedeutet das mit einem Plus von 90 Prozent fast eine Verdoppelung. Diesen neuen Kundenrekord dokumentiert eine aktuelle Ökostromstudie der Fachzeitung Energie&Management (E&M).

Laut Umfrage haben im Jahr 2008 mehr als 2,1 Millionen Privathaushalte sowie knapp 150.000 Gewerbebetriebe Ökostrom geordert. Insgesamt betrug der Absatz rund 11 Milliarden Kilowattstunden. 180 Energieversorger und Ökostromanbieter hatten sich an der Umfrage beteiligt, die insgesamt 263 Ökostromprodukte einbezieht. "Der gewaltige Sprung bei Kunden- und Absatzzahlen zeigt, dass Ökostrom heute ein Muss-Produkt für jeden Energieversorger ist. Zudem legen immer mehr Gewerbekunden Wert auf eine umweltfreundliche Energieversorgung", bewertet E&M-Redakteur Ralf Köpke die Ergebnisse. Nach seiner Einschätzung wird sich das Wachstum in diesem Jahr fortsetzen, wenn auch nicht mehr so spektakulär wie im Vorjahr

Ein Beispiel ist der unabhängige Ökostromanbieter Naturstrom AG mit Sitz in Düsseldorf. "Im vergangenen Jahr konnten wir unsere Kundenzahl auf fast 30.000 Kunden mehr als verdoppeln. So eine Entwicklung hat es in den elf Jahren unserer Tätigkeit noch nie gegeben", so Geschäftsführer Oliver Hummel. Skeptisch beurteilt Hummel allerdings die Qualität eines Großteils der Ökostromangebote. Oft werde lediglich schon vorhandener Ökostrom verkauft, aber von den Anbietern nichts unternommen, um erneuerbare Energien auszubauen. Zentrale Punkte für den Kunden sollten bei einem Wechsel immer die Glaubwürdigkeit des Stromanbieters sein und die Frage, ob das Unternehmen auch wirklich neue Wind-, Wasser-, Solar- und Biomasseanlagen baue und fördere. "Nur so hilft die steigende Ökostromkundenzahl auch dem Klimaschutz", betont Hummel.

Finden Sie den passenden Tarif mit unserem Ökostrom-Tarifrechner unter www.stromauskunft.de/de/html/stromtarife/tarifrechner-oek....
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.