Stop-Standby – Initiative gegen Standby-Stromverbrauch

1ee8b563b5a7178a94f77a04e3c0fe2d_m.jpg(openPR) - Jahr für Jahr nimmt der Stromverbrauch für Geräte im Bereitschaftsmodus (Standby) zu und dies oftmals ohne vom Verbraucher bemerkt zu werden. Die Kosten für Leerlaufverluste – so die technische Bezeichnung dieser Form des Energieverbrauchs – bezifferten sich laut einer Studie des Umweltbundesamtes im Jahr 2004 auf 3,5 Milliarden Euro. Eigene Berechnungen ergeben daraus einen Verlust von mindestens 21 Milliarden kWh Strom pro Jahr. Jeder deutsche Haushalt gibt alleine für Standby-Verbrauch im Durchschnitt ca. 70 bis 100 Euro im Jahr aus. Dies sind beeindruckende Zahlen, insbesondere vor dem Hintergrund des CO2-Ausstosses, den die Energiestiftung Schleswig-Holstein auf 14 Millionen Tonnen jährlich schätzt.

Viele Hersteller elektronischer Geräte verzichten indes auf den Einbau Energie sparender Bauteile, um ihre Kosten möglichst gering zu halten. Dabei schlägt ein zusätzlicher Schalter oftmals mit nicht einmal zehn Cent zu Buche. Eine große Auswahl von Geräten hat mittlerweile keinen Schalter mehr, um das Gerät ganz abzuschalten. Dadurch entstehen langfristig hohe Energiekosten, die beim Kauf nicht bedacht werden. Hierbei zählt lediglich der Kaufpreis des Produktes. Folgekosten finden selten Beachtung. Ein einfaches Ziehen des Steckers reicht jedoch vollkommen aus, um den Energieverlust im Standby-Modus zu umgehen.

Es gibt bereits eine Reihe von Initiativen und Kampagnen, die sich der Energieeinsparung im Gebrauch von Haushaltsgeräten verschrieben haben. Sie sind jedoch in der Regel von der Energiewirtschaft finanziert, was sich sehr widerspricht, und zielen meist auf einen kurzfristigen Erfolg.

STOP-STANDBY.DE geht einen anderen Weg und hat dabei vor allem den langfristigen Erfolg vor Augen! Die Aktion motiviert dazu, mit einer einfachen Handbewegung elektrische Geräte vollständig vom Stromnetz zu trennen. Dazu muss man nur den Stecker ziehen oder bei einer Steckerleiste den Schalter drücken. Energie sparen kann so einfach sein!

STOP-STANDBY.DE macht die Menschen in Deutschland und langfristig in Europa darauf aufmerksam, dass jeder Einzelne etwas zur Minderung des Stromverbrauchs beitragen kann, ohne vorher teure Neuanschaffungen tätigen zu müssen. Jeder kann dem Standby-Stromverbrauch stopp sagen, ohne finanziellen Aufwand und Verzicht auf Lebensqualität. Die Lebensqualität wird sogar noch verbessert durch den Ressourcen schonenden Umgang mit Energie.

STOP-STANDBY.DE zeichnet sich dadurch aus, im Gegensatz zu anderen Initiativen nicht von der Energiewirtschaft unterstützt zu werden, um Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit zu wahren. Die Initiative macht nicht nur auf die effizientere Nutzung von Strom aufmerksam, sondern sensibilisiert vor allem dafür, dass grundsätzlich jeder etwas für eine Reduzierung des Stromverbrauchs tun kann. Kernpunkt ist nicht die Aufforderung, neu sparsamere Elektrogeräte anzuschaffen, sondern bereits vorhandene Geräte sinnvoll zu nutzen.

www.stop-standby.de

Über Stop-Standby
Stop-Standby.de wurde 2006 von Tom Reach ins Leben gerufen. Unter dem damaligen Namen „bye bye standby“ betrieb er mehrere Websites und informierte über Standby-Stromverbauch. Zahlreiche Politiker, Gelehrte und Personen der Öffentlichkeit gaben ihr persönliches Statement zum Thema Leerlaufverluste ab. Aus „bye bye standby“ wurde 2009 „Stop-Standby.de“, die Website informiert weiterhin über das Thema Standby und die Vermeidung unnutzer Leerlaufverluste.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.