03.20.2009: Dachs mit Produktionsrekord: Effizienz und Klimaschutz mal 20.000

SenerTec stiftet das 20.000ste Dachs-Mini-Blockheizkraftwerk dem Auto & Technik Museum Sinsheim

Schweinfurt (ots) - Dezentrale Strom- und Wärmeerzeugung am Verbrauchsort mit hoher Effizienz und geringen Kohlendioxid-Emissionen - dieses Erfolgskonzept verkaufte sich in Form des Mini-Blockheizkraftwerks Dachs bereits 20.000-mal in Deutschland. Ein Anlass, aus dem die SenerTec Kraft-Wärme-Energiesysteme GmbH ihre innovative Technologie nun im Auto & Technik Museum Sinsheim vorstellt.

"Die 20.000 Dachse, die mittlerweile in Betrieb sind, ersparen unserer Umwelt jedes Jahr rund 300.000 Tonnen klimaschädliches CO2", erklärt SenerTec-Geschäftsführer Diplom-Wirtschaftsingenieur Michael Boll. Und noch sei der Weg zu mehr Energieeffizienz lange nicht zu Ende. Boll: "Neue Förderanreize begünstigen die weitere Entwicklung. So machen das Klimaschutz-Impulsprogramm, das novellierte KWK-Gesetz und die damit verbundene Vergütung des selbst genutzten Stroms mit dem KWK-Bonus von 5,11 Cent pro Kilowattstunde den Betrieb eines Dachs noch wirtschaftlicher."

Seit seiner Markteinführung 1997 ist der Dachs eine attraktive Alternative zur herkömmlichen Energieversorgung in Deutschland. Das Mini-Blockheizkraftwerk funktioniert nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung und stellt die erzeugte Energie direkt dort bereit, wo sie verbraucht wird - Transportverluste werden vermieden. Der Dachs ist damit die ideale Versorgungslösung für Ein- und Mehrfamilienhäuser, Gewerbebetriebe oder kommunale Einrichtungen.

Herzstück der Energiezentrale für den Heizungskeller ist ein vom Automobilzulieferer und Senertec-Gründer Fichtel & Sachs entwickelter Einzylinder-Viertakt-Spezialmotor, der einen Generator antreibt. Da das Mini-Blockheizkraftwerk den Brennstoff doppelt nutzt, benötigt der Dachs im Vergleich zur Energieerzeugung in Großkraftwerken und konventionellen Heizkesseln rund ein Drittel weniger Brennstoff. Gleichzeitig wird rund 50 Prozent weniger CO2 freigesetzt.

Von den Vorzügen der richtungsweisenden Technologie können sich die Besucher des Auto & Technik Museums künftig anhand des 20.000sten Dachs überzeugen. Auch der 10.000ste Dachs hatte bereits einen würdigen Platz gefunden: SenerTec stiftete ihn im Jahr 2005 als Schnittmodell dem Deutschen Museum in München.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.