07.02.2009: Monarchis - Tipps zum richtigen heizen und lüften von Wohnungen

Stoßlüftungen von fünf bis 15 Minuten, drei Mal am Tag, sorgen für ein gesundes Raumklima.

Während des Lüftens sollten die Heizkörper abgedreht werden.

(openPR) - Gesundes Wohnklima – Vermeidung von Feuchtigkeitsschäden – effizienter Energieeinsatz

Neu-Ulm – Das dynamisch wachsende Immobilien-Handelsunternehmen Monarchis Grundbesitzgesellschaft mbH mit Firmensitz in Neu-Ulm erwirbt auch ältere, sanierungsbedürftige Wohn-Immobilien mit guter Bausubstanz. Die Objekte werden bei Bedarf renoviert und unter energetischen Gesichtspunkten saniert. Dazu gehören beispielsweise der Einbau wärmegedämmter Fenster und Türen, neuer Heizanlagen sowie die Dämmung von Keller, Dach und Fassade. Diese Maßnahmen führen dazu, dass die Mieter beziehungsweise Bewohner richtig heizen und lüften müssen, damit die Wohnungen keinen Schaden erleiden und es zu keinen gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommt.


Die notwendigen Dämm- und Isolierungsmaßnahmen sowie Vorkehrungen zum Schallschutz, versiegelte Böden und Decken mit Paneelen sorgen dafür, dass eine „natürliche“ Belüftung der Wohnung nicht möglich ist. Mangelhafte Lüftung, Kochdünste, Dampfwolken im Badezimmer und unnötige Luftbefeuchter führen zu einem ungünstigen Raumklima. Die hohe Luftfeuchtigkeit führt zu weniger Luftreinigung und letztlich zu Schimmelpilzen und Bakterien. Viele Menschen fühlen sich dadurch unwohl, haben Kopfschmerzen und leiden unter Allergien und Atemwegsproblemen, schwitzen viel und schlafen schlecht.

Wichtige Grundlage für ein gesundes Wohnklima ist richtiges heizen. Die optimalen Raumtemperaturen liegen bei 20 Grad Celsius für Ess-, Wohn-, Kinderzimmer und Küche; bei 22 Grad im Bad und 14 Grad im Schlafzimmer. Heizkörper sollten nicht verstellt oder bedeckt werden. Die Heizung auch bei Abwesenheit tagsüber nie ganz abdrehen, sondern eine abgesenkte Durchschnittstemperatur halten. Wäsche sollte in der Wohnung grundsätzlich nicht getrocknet werden. Und nach dem Duschen, Baden oder Kochen mit viel Dampfentwicklung, die entsprechenden Räume sofort gründlich lüften.

Die richtige Lüftung der Wohnung ist entscheidend für ein gutes, angenehmes und gesundes Wohnklima. Je nach Außentemperatur müssen die Räume drei Mal am Tag (wer tagsüber weg ist zwei Mal und entsprechend länger) zwischen fünf und 15 Minuten mit ganz offenen Fenstern „stoßgelüftet“ werden. Währenddessen sollten die Heizungen abgedreht werden, weil sonst die Thermostate öffnen und die Heizkörper voll heiß werden. Permanentes Lüften durch schräg gestellte Fenster bringt nichts, sondern treibt nur die Heizkosten nach oben. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass große Möbelstücke nicht direkt an der Wand stehen. Besonders bei Außenwänden sollte ein Abstand von 3 bis 5 Zentimetern eingehalten werden, damit eine Hinterlüftung möglich ist und sich keine Stockflecken oder Schimmelpilze entwickeln können.
Richtiges heizen und lüften senkt die Mietnebenkosten, steigert das Wohlbefinden und erhält den Wohnwert der Wohnung.
Weitere Informationen unter: www.monarchis.de

Kurzporträt: Die Monarchis Grundbesitzgesellschaft mbH mit Firmensitz in Neu-Ulm ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Global Sachwert AG, München. Monarchis ist ein erfolgreiches Immobilienhandelsunternehmen mit dem bisherigen Schwerpunkt Wohnimmobilien in Deutschland.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.