24.11.2008: Green Building wird zur Chefsache

IIR Konferenz "CEO Green Building Summit 2009", 17. und 18. Februar 2009, Hamburg

Frankfurt am Main (ots) - 24.11.2008 - 11:12 Uhr, IIR Deutschland GmbH - Der Klimaschutz-Vorstoß des designierten
amerikanischen Präsidenten Barack Obama wird sich international auf nachhaltiges Bauen und Gebäudemanagement auswirken. Obama will die Emission klimaschädlicher Gase bis 2020 auf den Stand von 1990 senken (Welt, 19.11.2008).

In den USA sollen bis 2030 alle neu errichteten Gebäude CO2-neutral sein. Um das zu erreichen, müsste die Energieeffizienz neuer Gebäude in zehn Jahren um 50 Prozent und die bestehender Gebäude um 25 Prozent erhöht werden (BusinessWeek, 17.11.2008). Nach einer Umfrage der International Facility Management Association (Ifma) haben Nachhaltigkeit und ökologisches Bauen innerhalb weniger Jahre deutlichen Zuspruch erhalten (Immobilien Zeitung, 30.10.2008). Die Zukunft grüner Technologien ist das Thema der IIR Konferenz "CEO Green Building Summit 2009", die am 17. und 18. Februar 2009 in Hamburg stattfindet. Dort werden die Pilotprojekte der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) präsentiert und die Praxistauglichkeit des deutschen Zertifizierungssystems diskutiert. Das Veranstaltungsprogramm ist im Internet abrufbar unter: http://www.iir.de/ots-greenbuilding09 .

Umbruch in der Immobilienbranche

Die Immobilienwirtschaft steht angesichts der Energiefrage vor einem Umbruch. Herbert Reul (Europäisches Parlament) und Werner Dorß (FPS Fritze Paul Seelig Rechtsanwälte) stellen die politischen und rechtlichen Entwicklungen in der EU und in Deutschland vor. Ulli König (RWE Energy), Dr. Michael Bauer (Drees & Sommer), Brick Medak (WWF Deutschland) und Dr. Paul Becker (Deutscher Wetterdienst) erörtern, wie sich die Immobilienbranche auf die Zukunft vorbereiten kann. Dabei geht es um das Verhältnis zwischen Immobilien- und Energiemarkt in den Jahren 2025, 2050 und danach. Königs Appell: "Wir müssen die Risiken als Chancen begreifen."

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.