Gebäudeeffizienz in Australien - deutsche KMUs gesucht

(openPR) - Sydney, Australien, 13. März 2009 - Gebäudeeffizienz befindet sich in Australien im Aufbruch. Neueingeführte Bewertungssysteme und Qualitätsvorschriften sowie finanzielle Fördermittel schaffen ideale Marktvoraussetzungen für Anbieter von energieeffizienten Qualitätsprodukten sowie Dienstleistungen, die Energieeinsparungen ermöglichen. Die Auslandshandelskammer (AHK) Australien bietet vom 14. bis 18. September 2009 ein kostenloses Geschäftsreiseprogramm für deutsche Unternehmen aus dem Bereich der Gebäudeeffizienz an. Das Programm unterstützt Exportaktivitäten deutscher Unternehmen in allen Phasen der Auslandsmarkterschließung.

Kleinen und mittleren deutschen Unternehmen, die im weitesten Sinne im Bereich Gebäudeeffizienz beteiligt sind, bieten sich nun optimale Marktchancen in Australien. In australischen Gebäuden mit oft rudimentärer Isolierung werden meist veraltete Kühl- und Heizungssysteme betrieben. Steigende Stromkosten und Klimaschutz erzwingen nun eine Senkung des Energieverbrauchs und ein „grünes“ Umdenken. Erst kürzlich verkündete die australische Regierung 3,9 Mrd A$ (2 Mrd. EUR) für die Verbesserung der Isolierung und Solar-Heißwassersysteme bereitzustellen. Zudem zeichnet Australien sich durch seine politische und wirtschaftliche Stabilität aus: So blieb der Kontinent von der Weltwirtschaftskrise bisher relativ verschont.

„In Australien ist das Interesse an deutschen Produkten und Dienstleistungen aus dem Bereich Gebäudeeffizienz immens. Eine Industrie zur Energieeffzienz ist hier noch nicht etabliert. Australische Unternehmer suchen stetig nach innovativen Qualitätsprodukten und Geschäftspartnern mit Erfahrung,“ sagt Markus Gilbert, Geschäftsführer der AHK Australien.

Deutsche Anbieter von Dämmstoffen, Fenstern, Solarkollektoren, wiederverwertbaren Baumaterialien, Klima–, Heizungs– und Lüftungstechniken sowie Ingenieurs– und Architekturdienstleistungen sollten die Gelegenheit nutzen, in den australischen Markt erfolgreich einzusteigen. Deutschland ist für seine langjährige Erfahrung im Bereich Gebäudeeffizienz bekannt und das Programm stößt bereits jetzt auf reges Interesse bei australischen Unternehmen, Politik, Verbänden und Medien.

Das AHK-Geschäftsreiseprogramm bietet eine zielgenaue, individuelle Kontaktaufnahme mit potentiellen Geschäftspartnern sowie Entscheidungsträgern aus Verwaltung und Politik. Daraus folgen gute Voraussetzungen, um den australischen Markt strategisch zu erschließen. Auf einer Fachkonferenz können Unternehmen zudem ihre Produkte, Technologien und Dienstleistungen wichtigen Akteuren vorstellen und einen Dialog zur internationalen Zusammenarbeit eröffnen.

Geschäftsreisen zur Thematik Nachhaltigkeit gehören zu dem Spezialgebiet der AHK Australien. In den vergangenen Jahren wurden Wirtschaftsdelegationen der „Exportinitiative Erneuerbare Energien“ mit großem Erfolg durchgeführt.

„Unsere vorherigen Geschäftsreiseprogramme ermöglichten es vielen deutschen Unternehmen lukrative Geschäftsbeziehungen mit Australien aufzubauen. Ich freue mich bereits jetzt schon darauf, deutsche Unternehmer, Bauträger, Architekten, Ingenieurbüros und spezialisierte Baufirmen als Teil der Delegation „Exportinitiative Energieeffizienz“ auf dem fünften Kontinent begrüßen zu dürfen,“ so Gilbert.

Interessierte Unternehmen können sich jetzt bei der AHK Australien anmelden. Das Programm ist kostenlos; Unternehmen tragen lediglich die Reisekosten sowie Ausgaben für Übernachtung und Verpflegung. Das Programm wird zusammen mit den Beratungsunternehmen Ecofys und eclareon im Rahmen der „Exportinitiative Energieeffizienz“ organisiert und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) finanziert. Das AHK Geschäftsreiseprogramm ist für viele Unternehmen der erste Schritt zu einem erfolgreichem Markteinstieg in Australien.

AHK Australien
39-41 York Street, Sydney NSW 2000, Australien

Pressekontakt:
Christian Haag, PR & Communications
T: +61 2 8296 0446
F: +61 2 8296 0411


Seit über 30 Jahren fördert die Auslandshandelskammer Australien (AHKA) erfolgreiche Geschäftsbeziehungen zwischen Australien und Deutschland. Die AHKA unterstützt deutsche Unternehmen von der ersten Marktuntersuchung bis zur Niederlassung in „Down Under“. Das Dienstleistungsangebot umfasst u.a. Marktstudien, Zoll- und Marktauskünfte, Delegationsreisen und Geschäftspartnersuchen. Die AHK Australien gehört zu dem Netz der deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) und der Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Deutschland; Dachorganisation ist der Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in Berlin.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.