Lago Maggiore Solar Challenge

(openPR) - Hinter dem Titel „Lago Maggiore Solar Challenge“ verbirgt sich eine internationale Elektro- und Solarbootregatta, die am 11. und 12. Juli 2009 im unteren Seeabschnitt des Lago Maggiore ausgetragen wird. Mehrere Mannschaften aus ganz Europa werden in den Disziplinen Schnelligkeit, Ausdauer und Manövrierfähigkeit gegeneinander antreten.

Sportliche Events dieser Art finden bereits seit Jahren in Nordeuropa und anderen Ländern weltweit statt. Zu den unumstrittenen Publikumslieblingen gehört diesbezüglich die „Frisian Solar Challenge“, die auf niederländischen Seen und Kanälen durchgeführt wird. Was dagegen die Gewässer Italiens anbelangt, so konnte man bislang auf dem Lago d'Avigliana und in Venedig ähnliche Veranstaltungen verfolgen. Für den Lago Maggiore stellt die Solarbootregatta dagegen eine absolute Neuheit dar.

Die an der Wettfahrt teilnehmenden Boote wurden von verschiedenen Universitäten und Solarbetrieben Europas entworfen und gebaut. Sie verkörpern eine äußerst saubere und geräuscharme Lösung für die Seefahrt. Insgesamt sind bei der „Lago Maggiore Solar Challenge“ drei verschiedene Bootsklassen vertreten: Während es sich bei der ersten Gruppe, den sogenannten „Experimentierern“, um Ein-Mann-Boote handelt, bieten die „Effizienten“ aus der zweiten Klasse Platz für mehrere Personen. Sie können demnach als Touristenboote genutzt werden, dienen aber auch dem Transport von Waren. Der letzten Kategorie gehören schließlich die „Elektroboote“ an, welche nur mit sehr wenigen bzw. gar keinen Photovoltaik-Paneelen ausgestattet sind und hauptsächlich über Solar-Batterien betrieben werden.

Der Ablauf des Wochenendes sieht wie folgt aus: Am Abend des 10. Juli findet in der Segelschule Dormelletto Vela 84 zunächst die offizielle Begrüßung statt. Anderntags werden am Frühnachmittag vor Aronas Seepromenade zwei Schnelligkeitsrennen ausgetragen, später verlagert sich die Veranstaltung dann nach Angera: Vor dem Uferstreifen der Stadt befindet sich ein Bojenfeld für das Geschicklichkeitsrennen. Last but not least fällt schließlich am Sonntag, den 12. Juli in Dormelletto der Startschuss für das 35 km lange Ausdauerrennen. Zielort ist Ispra, wo im Übrigen ab 17.00 Uhr die Siegerehrung nebst Preisverleihung stattfindet.

Neben den Veranstaltungen zu Wasser ist auch an Land für Unterhaltungsprogramm gesorgt. Am Samstag, den 11. Juli kann man sich den ganzen Tag lang sowohl in Arona als auch in Angera an diversen Ständen über erneuerbare Energien sowie nachhaltige Mobilität informieren. Die Ausstellungs- und Demonstrationsobjekte reichen von Solarkollektoren für den Hausgebrauch bis hin zu einer Minirennstrecke, auf der kleine Solarautos flitzen.

Hauptorganisator der „Lago Maggiore Solar Challenge“ ist der Verband Parchi del Lago Maggiore, dem der Verein Gira Sole Art sowie das Magazin EcoWiki helfend zur Seite stehen. Hauptsponsor ist neben der Provinz Novara das europäische Unternehmen für Sonnenenergietechnik Isofotón.

MAGGIONI Tourist Marketing
Dietrich-Bonhoeffer-Str. 3 - 10407 Berlin
Tel: 030 44044398
Fax: 030 42088582

www.maggioni-tm.de

Maggioni Destination Management Tourist Marketing
ist eine Marketing- und Kommunikations-Agentur für den Bereich Tourismus mit Sitz in Berlin. Wir haben uns auf die Entwicklung und Durchführung von Werbemaßnahmen für italienische Tourismus-Regionen auf dem deutschen Markt spezialisiert. Unsere zweisprachige Agentur führt zwei Kulturen, die italienische und die deutsche, zusammen und ist somit in der Lage, auf die Bedürfnisse beider Märkte gleichermaßen gut einzugehen.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.