Energieholzplantagen: der Weg vom Landwirt zum Energiewirt

Internationales Symposium Energieholzplantagen im Rahmen der DENEX®

(openPR) - Landwirte bestellen Felder, Forstleute bewirtschaften Wälder. Was bislang als selbstverständlich galt, könnte sichbald ändern. Bäume sollen künftig auch auf Äckern wachsen – mit kurzen Umtriebszeiten und hoher Rentabilität. Der Anbau von schnell wachsenden Baumarten (Energieholz) gewinnt in Zeiten der steigenden Energiepreise immer mehr an Bedeutung. Mit Energieholz wird Holz bezeichnet, welches ausschließlich für die Energiegewinnung durch Verbrennung genutzt werden soll.

Durch staatliche Anreize zur Förderung erneuerbarer Energien sowie aufgrund guter produktionstechnischer Voraussetzungen ist der Einstieg in den Bioenergiesektor nicht nur für viele landwirtschaftliche Betriebe attraktiv geworden. Auch für Energieversorger beispielsweise gewinnt die Bioenergie zunehmend an Bedeutung. So baut RWE seine Biomasse-Aktivitäten und besonders den Einsatz von Holz als Brennstoff in Heizkraftwerken weiter aus. So unterzeichnete der Konzern einen Vertrag, der die Grundlage für die Anpflanzung von bis zu 10.000 Hektar Kurzumtriebsplantagen in den nächsten vier Jahren in Deutschland bildet.

Die DENEX®, Fachmesse und Kongress für Dezentrale Energiesysteme und Energieeffizientes Bauen und Sanieren ist Plattform in Hessen für Land- und Forstwirtschaft, Planer, Hersteller, Dienstleister und große Anwender wie Kommunen, Gewerbe und Wohnungswirtschaft, um sich über die Energieversorgung der Zukunft, die Möglichkeiten des Energiesparens im Bau und bei der Sanierung zu informieren und Kontakte zu Fachleuten zu knüpfen. Sie findet erstmals vom 02. – 03. Juli 2009 in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden statt.

Die Messe bietet einen einzigartigen Überblick über die Möglichkeiten der regenerativen Energieerzeugung. Firmen wie Biokraft Naturbrennstoffe GmbH, der Landesbetrieb Hessen-Forst, SHT Heiztechnik aus Salzburg GmbH oder auch das Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (HeRo) zeigen ihre Neuheiten und Produkte im Bereich Bioenergie.

Neben der Ausstellung finden verschiedene Fachtagungen statt, darunter das „Internationale Symposium Energieholzplantagen“. Das Symposium beleuchtet rechtlichen Hintergrund, Chancen und Risiken des Anbaus von Kurzumtriebshölzern auf Ackerflächen. Zudem berichtet es über die Situation und den Markt in (Ost-)Europa sowie mögliche Einsatzgebiete von Energieholz. Die Referenten werden Einblick in Potenziale und bisherige Forschungsaktivitäten geben. Die Tagung findet am 03. Juli statt.

Außerdem findet im Rahmen der Messe die Fachtagung zum Thema „Regionale Bioenergieprojekte“ statt. Die Tagung zeigt auf, wie bestehende kommunale Bioenergie-Initiativen funktionieren und sich Kommunen aktiv für ihre Bioenergieversorgung einsetzen können.

Die DENEX® 2009 findet am Donnerstag, 02. und Freitag, 03. Juli 2009 in den Rhein-Main-Hallen Wiesbaden statt. Weitere Informationen zur Messe und den Kongressen gibt es unter www.denex.info.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.