Zeichnen für einen sterbenden Fluss

1269449003i31898Buch-Umweltprojekt über den indischen River Nila

Abraham John liefert Illustrationen zum Buch (Bild: Nila Foundation)

Tirur (pte/25.03.2010/16:30) - Kreativität soll den indischen Fluss River Nila vor dem sicheren Ende retten. Um allgemein auf die große Bedeutung von Flüssen aufmerksam zu machen, hat die indische Nila Stiftung http://www.nilafoundation.org nun einen Zeichenwettbewerb ausgeschrieben. Für das Buch-Projekt "Puzha Malayalam" ist jeder eingeladen, zur Illustration eine oder mehrere Zeichnungen einzusenden.

"Einst war er eine Lebensader des südindischen Bundesstaats Kerala, nun ist der Bharatapuzha wie der River Nila genannt wird, ein sterbender Fluss", so Gopinath Parayil, Gründer der Nila Stiftung gegenüber pressetext. "Um die weitere Erosion der Flussbänke, die Verwässerung der Kultur an seinen Ufern und den Raubbau seiner Ressourcen zu verhindern, wurde vor fünf Jahren die Nila Stiftung gegründet", so Parayil. "Die Nila Stiftung ist eine Plattform für alle jene, denen der Fluss und sein Schicksal etwas bedeutet und die etwas zu seinem Überleben beitragen wollen."

Bedeutung der Flüsse hervorheben

"Im Buch 'Puzha Malayalam' werden nicht nur wissenschaftliche Erklärungen über den Grund des Flusssterbens und mögliche Gegenstrategien aufgezählt, sondern die Bedeutung des Flusses auch aus dem Blickwinkel vieler verschiedener Menschen beleuchtet", erklärt Parayil. "Zur Illustration des 400 Seiten dicken Bandes kann jeder beitragen, denn die Einleitung der Kapitel soll mit Zeichnungen aus aller Welt geschmückt werden."

Das Thema des Zeichenwettbewerbs lautet "Mein Fluss". Das soll Zeichner aller Altersgruppen inspirieren, die persönliche Beziehung zu ihrem Fluss oder ihre Erfahrungen mit Flüssen darzustellen. "Auf welchem Erdteil der Fluss fließt, ist egal, wir wollen nur sehen, welche Rolle er im Leben der Menschen spielt. Dabei ist es gleich, ob er Nila, Ganges, Rhein, Mur oder Donau heisst", erklärt Parayil.

14 Zeichnungen gewinnen

Aus den Einsendungen gewinnen 14 Zeichnungen in den drei Alterskategorien - unter zehn, unter 18 und älter - die am 5. Juni 2010 bei der offiziellen Vorstellung des Buches in Tirur, Kerala, präsentiert werden. Zusätzlich haben die Gewinner die Gelegenheit zu einem einwöchigen Urlaub am Ufer des River Nila, der von dem südindischen Reiseveranstalter The Blue Yonder http://www.theblueyonder.com gesponsert wird.

"Eine solche Reise erlaubt Einblicke in die Kultur, Volkskunst, Geschichte und den Alltag der Menschen am River Nila", meint Susanna Hagen vom österreichischen Medien-Netzwerk für nachhaltigen Tourismus, respontour http://www.respontour.info. Blue Yonder setze seit Jahren auf nachhaltigen Tourismus unter Einbeziehung der lokalen Bevölkerung.

Die Zeichnungen können entweder per Post - in schwarzer Tusche auf weißem Papier - oder digital - mindestens 300 dpi, nicht größer als 5 MB - und mit einem Begleittext von maximal 500 Wörtern eingereicht werden. Pro Person können maximal drei Zeichnungen eingesendet werden. Einsendeschluss ist bereits am 25. April 2010.

Kontaktperson: Prakash M, Adresse: Nila Foundation - SMAAS, Kandath Complex Poongottukulam, Tirur, 676101 Malppuram (Dist), Kerala, India, Tel.: +91.9446280603, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ; Betreff: Sketches for Puzha Malayalam.

Aussender: pressetext.austria

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.