Kaum Regen in Äthiopien

klimawandel_Foto_NickDanzigerOxfam.jpgSeit Jahren fällt kaum Regen in Afar, Äthiopien. Das einst fruchtbare Land hat sich in eine karge Wüste verwandelt – die Menschen finden weder Weideflächen noch ausreichend Wasser für ihre Viehherden. Viele haben in der Dürre alles Vieh verloren. Lebensmittel werden knapp – und wegen der hohen Preise unerschwinglich.

Frauen trifft es besonders hart, denn für sie bleiben oft nur die Reste von den Tellern ihrer Männer und Kinder. Der Klimawandel ist nicht einziger Grund für die extreme Armut – aber er verschärft sie zusätzlich.

© Nick Danziger/Oxfam - www.oxfam.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.